„Intelligente“ Vernetzung von Erneuerbaren Energien, 23.02.2012, Wolfenbüttel

Arbeitskreis Netzintegration am Energiepark der Ostfalia Hochschule Wolfenbüttel.

(PresseBox) (Göttingen, ) „Intelligente“ Vernetzung von Energieerzeugern, -speichern und -verbrauchern in einem synergetischen Gesamtsystem stehen im Fokus des Arbeitskreises Netzintegration am Energiepark der Ostfalia Hochschule am 23. Februar 2012 in Wolfenbüttel.

Neben Expertenbeiträgen zur Vernetzung von Energieerzeugern und Energiespeichern, kann der Energiepark der Ostfalia Hochschule besichtigt werden. Hier werden Energiekonzepte und Komponenten unter Realbedingungen getestet und erprobt. Themenschwerpunkte des Vortragsprogramms sind u.a.:

- “Anforderungen an das intelligente Energienetz von morgen” - Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Beck (Energie-Forschungszentrum Niedersachsen)
- “Energiespeicher im Vergleich” - Prof. Dr.-Ing. Martin Könemund (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät Elektrotechnik)
- “10 Jahre Inselnetze mit Sunny Island – ein Vorbild für Netz-systemdienstleistungen durch dezentrale Erzeugung mit Erneuerbaren Energien” - Prof. Dr.-Ing. Bernd Engel (SMA Solar Technology AG)

Das Programm ist online verfügbar unter: www.brennstoffzelle-nds.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist per eMail an info(at)brennstoffzelle-nds.de möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 90,- € (zzgl. MwSt.).

Veranstaltungsort
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Salzdahlumer Straße 46/48
38302 Wolfenbüttel


Veranstalter & Organisation
Landesinitiative Brennstoffzelle & Elektromobilität Niedersachsen
c/o innos - Sperlich GmbH
Bürgerstraße 44/42
37073 Göttingen
Tel. +49 551 900499-0
Fax +49 551 900499-49
www.brennstoffzelle-nds.de

Pressekontakt
Frau Melanie Teichmann

Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen

Am 01.06.2012 startete offiziell die neue Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen. Diese baut auf der bisherigen niedersächsischen Landesinitiative „Brennstoffzelle und Elektromobilität“ auf.

Das wesentliche Ziel der Landesinitiative ist die Stärkung des Technologiestandortes Niedersachsen im nationalen und internationalen Wettbewerb sowie die Intensivierung der Zusammenarbeit von Wirtschaftsunternehmen und Forschungseinrichtungen. Dabei legt die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme ein besonderes Augenmerk auf kleine und mittelständische Unternehmen sowie die rasche Umsetzung von Ideen in marktfähige Produkte bzw. Dienstleistungen. Neben Speichertechnologien (z.B. Batterien, Brennstoffzellen oder Redox-Flow) werden zusätzlich Themenstellungen in den Bereichen Energiemanagement (Wasserstoff, Kraft-Wärme-Kopplung, Netzanbindung, Smart Grid, Wärmepumpen, etc.) und Großspeicher (Power2Gas, Druckluft/Dampf, etc.) vorangetrieben.

Das Niedersächsische Forum Energiespeicher und -systeme ist die Jahresveranstalung der Landesinitiative und präsentiert den aktuellen Entwicklungs- und Ergebnisstand niedersächsischer Akteure im Zielfeld Energiespeicher und Energiespeichersysteme.

c/o
innos - Sperlich GmbH – Wegbereiter für Innovationen

Die innos - Sperlich GmbH ist seit 1992 auf das Zielfeld „Neue Technologien und Neue Märkte“ spezialisiert und anerkannter Managementpartner von Wirtschaft, Großforschung und Politik. Die Grundlage hierfür ist unsere langjährige Management- und Projekterfahrung mit unterschiedlichen Fragestellungen im Rahmen technologieorientierter Entwicklungsvorhaben. Der Fokus liegt dabei auf Innovationsprojekten mit Pilotcharakter, neuen Geschäftsfeldentwicklungen z. B. in der Industrie oder Clusterbildung im Rahmen von Wirtschaftsförderungsprogrammen.

Zum Angebotsprofil des Unternehmens zählen die Leistungsbereiche: Strategieplanung / Innovationsmanagement, Netzwerk- und Clustermanagement, Technologiemarketing, Fachkongresse und Messen, Technologiemanagement, Fördermittelmanagement, Patentmanagement, Controlling, Rechts- und Vertragswesen.

Kontakt:
Marco Küster
Tel. +49 551 49601-22
kuester@innos-sperlich.de
www.innos-sperlich.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.