7. internationale Braunschweiger Symposium „Hybridfahrzeuge und Energiemanagement 2010“

(PresseBox) (Göttingen, ) Das 7. internationale Braunschweiger Symposium „Hybridfahrzeuge und Energiemanagement 2010“ des GZVB, der TU Braunschweig und des Partners IAV GmbH findet am 24. und 25. Februar 2010 unter Beteiligung der Fahrzeughersteller BMW, Daimler und Volkswagen, der Zulieferanten Continental, Denso und ZF Sachs, der Wissenschaft Universität Kassel und TU Braunschweig und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in der Stadthalle Braunschweig statt.
Wie schon bei den 6 vorangegangenen Symposien wird sich die Tagung durch eine excellente Fachausstellung, in die Tiefe gehende Vorträge und Diskussionen über strategische und ingenieurmäßige Fragestellungen auszeichnen. Die Bandbreite der Themen umfasst mikro, mild, full Hybrid bis hinzu Plug IN Versionen (hier ist der elektrische Fahranteil höher) und der reinen Elektrotraktion inklusive der Batterietechnik. Als High-Light des Symposiums besteht im Rahmen des Abendempfangs bei der IAV Gifhorn wieder die Möglichkeit, neueste Serienfahrzeuge und Prototypen sowie Segways und Elektrofahrräder zu „erfahren“.
Schon jetzt lässt sich als Konklusion ableiten:
Die Hybridisierung wird je nach Fahrzeugtyp einen höheren Anteil bekommen und ist eine der Möglichkeiten die CO2-Emiossionen von Otto- und Diesel-motoren insbesondere im Stadtverkehr zu senken. Gleichzeitig sind Hybridelemente wichtige Bausteine auf dem Weg zum Plug IN und der reinen Elektrotraktion.

Das Symposium wird vom GZVB veranstaltet und durch die IAV GmbH, das Zentrum für Verkehr der TU Braunschweig (ZVB) und das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) unterstützt.

Mit Simulatanübersetzun deutsch-englisch
Weitere Informationen unter www.gzvb.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.