LANCOM beendet Geschäftsjahr 2009 mit Rekordergebnis

Netzwerkhersteller wächst in schwierigem Marktumfeld um fast 10 Prozent

(PresseBox) (Aachen, ) Der Aachener Netzwerkspezialist LANCOM Systems hat das Geschäftsjahr 2009 mit einem deutlichen Plus bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Während der Netzwerkmarkt insgesamt stark rückläufig war, konnte das Unternehmen seinen Umsatz um fast 10 Prozent auf 23,8 Mio. Euro steigern, dem besten Ergebnis seit der Gründung in 2002. Gleichzeitig baute LANCOM seine Marktanteile beim Access Point- und Router-Geschäft im Fachhandel in Deutschland auf jeweils 13 Prozent aus (GfK, 2009) und festigte seine Position als führender deutscher Hersteller professioneller Netzwerklösungen.

Wichtigster Wachstumstreiber mit einem Umsatzplus im zweistelligen Bereich war der Geschäftsbereich Network Connectivity mit den VPN Router-, Gateway- und Client-Lösungen sowie dem umfangreichen Switch-Portfolio des Herstellers. Während der Umsatz in der Fläche stabil blieb, konnte LANCOM mit seinen Lösungen vor allem bei Vernetzungsprojekten mit mehreren Hundert oder Tausend Standorten punkten und seine in 2009 eingeführten Enterprise-Lösungen (z. B. LANCOM 9100 VPN) erfolgreich platzieren.

Ebenfalls ein deutliches Wachstum verzeichnete LANCOM bei seinen Outdoor Wireless LAN-Lösungen, die für die günstige und schnelle Erschließung DSL-freier Gebiete mit Highspeed-Internet-Zugängen eingesetzt werden. Zu den herausragenden Projekten hier zählen die Gesamtvernetzung der Balearen-Insel Formentera, ein WLAN für 20.000 Teilnehmer in Oberösterreich (Region Linz) sowie das Bürgernetz in Dresden, das mittlerweile rund 1.750 Mitglieder auf Basis von WLAN-Lösungen von LANCOM mit Internet in DSL-Geschwindigkeit versorgt.

" Größtmögliche Kundennähe, kürzeste Reaktionszeiten und ein kompromissloser ServiceÄ mit dieser Strategie konnten wir unsere Partner auch in 2009 erfolgreich überzeugen und haben es geschafft, in einem insgesamt sehr schwierigen Marktumfeld unsere ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen“, erklärt Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer der LANCOM Systems. „Und auch die Entwicklung im ersten Quartal 2010 zeigt ganz deutlich: unsere Produkte und Lösungen – und nicht zuletzt unser klares Bekenntnis zum Standort Deutschland – kommen im Markt an. Auch international.“

LANCOM erzielt die Umsatzzuwächse sowohl im Kernmarkt DACH als auch durch seine internationalen Aktivitäten. Auch die Mitarbeiterzahl stieg erneut: aktuell sind rund 122 Mitarbeiter für das Unternehmen mit Hauptsitz in Würselen bei Aachen tätig.

LANCOM Systems GmbH

LANCOM Systems GmbH ist führender deutscher Hersteller zuverlässiger und innovativer Netzwerkkomponenten für große, mittelständische und kleine Unternehmen, Behörden und Institutionen. Das Angebot umfasst Produkte und Software für IP-basierte VPN-, VoIP- und drahtlose Netzwerke sowie Support- und Serviceangebote.

Die Produkte werden speziell für die Anforderungen von Unternehmenskunden geplant und entwickelt. Schwerpunkte sind umfassende Lösungen für die Standortvernetzung mit virtuellen privaten Netzwerken (VPN) sowie drahtlose Netzwerke (Wireless LAN).

Die LANCOM Systems GmbH hat ihren Sitz in Würselen bei Aachen und unterhält Vertriebsbüros in München, Barcelona und Amsterdam.

Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens ist Ralf Koenzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.