Voll integrierte Solardach-Lösung von Kyocera mit 276 kWp

(PresseBox) (Kyoto / Neuss, ) Der japanische Technologiekonzern Kyocera, einer der führenden Hersteller im Photovoltaik-Bereich, liefert Module vom Typ KD210GH-2PU für eine vollintegrierte Solardach-Lösung in Frankreich, die in Verbindung mit dem MV3 Montagesystem von Mecosun realisiert wurde. Das Kollektorfeld ersetzt dabei komplett den Dachbelag des Gebäudes. Die Leistung der Solaranlage beträgt 267 Kilowattpeak (kWp).

Kyocera lieferte insgesamt 1272 Hochleistungsmodule vom Typ KD210GH-2PU, die auf einer Fläche von 2000 m2 eine Leistung von 267 kWp erbringen. Die Module ersetzen den konventionellen Dachbelag komplett und gewährleisten zusammen mit dem von Mecosun hergestellten MV3 Montagesystem dessen Aufgaben. Die Installation (Konstruktion und Module) ist absolut wasserdicht und zurzeit läuft der Zertifizierungsprozess durch das wissenschaftliche und technische Zentrum für Bauwesen, das CSTB (Centre Scientifique et Technique du Bâtiment). Die Konstruktion an sich wurde entworfen, implementiert und installiert von Eclair SA. Mit den Montagearbeiten wurde im Februar begonnen und das Gebäude wurde im April fertiggestellt.

Das verwendete Kyocera Solarmodul KD210GH-2PU erzielt unter Standard-Testbedingungen 210 Watt, und garantiert mit einem Wirkungsgrad von 16 Prozent einen erhöhten Jahresenergieertrag.

Der hohe Qualitätsanspruch, den Kyocera an seine Produkte stellt, war ausschlaggebend für die Entscheidung des Investors und sichert ihm ein Maximum an Wertigkeit und Zuverlässigkeit. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung fertigt das japanische Unternehmen alle Komponenten in eigenen Produktionsstätten, ohne Zukauf von Zwischenprodukten - angefangen bei der Verarbeitung des Rohmaterials, über die Zellfertigung bis hin zur Modulproduktion. Kyocera hat auch eine äußerst strenge Qualitätskontrolle eingeführt, von der die Kunden profitieren.

KYOCERA FINECERAMICS GMBH

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 213 Tochtergesellschaften (1. April 2010) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen.

Mit über 63.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8.59 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 450.000 Euro pro Preiskategorie).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.