Kräuterhexen kochen mit Keramikmessern von Kyocera

Zubereitung und Wirkung von Wildkräutern

(PresseBox) (Kyoto / Neuss, ) Wildkräuter werden oft als Unkraut bezeichnet, denn sie wachsen ohne unser Zutun, ungefragt im Garten. Wer aber Wirkung und Zubereitung kennt, duldet Brennnessel, Löwenzahn und Giersch nicht nur im Beet, sondern lädt diese auch in die Küche ein. Im Herbst lohnt sich das Anlegen eines Kräutergartens an einem geschützten Platz wie zum Beispiel im Wintergarten. Bio-Profikoch Christopher Hinze verrät deshalb zwei seiner Rezepte und TV-Kräuterexpertin Christel Berweiler erklärt welche Wirkung Wildkräuter haben. Der japanische Technologiekonzern Kyocera, Spezialist für feinkeramische Produkte, bietet mit seinen Keramikmessern die perfekten Helfer für die Zubereitung von Kräutern.

Mit ihrer erstaunlichen Wirkung, leckeren Rezepten und den richtigen Küchenhelfern werden Wildkräuter von ungebetenen Besuchern im Garten, zu gern gesehenen Dauergästen in unseren Küchen. Wer auch im Herbst nicht auf frische Kräuter verzichten möchte, bietet seinem Kräutergarten auf einem verglasten Balkon, im Wintergarten oder im frostfreien Gewächshaus einen idealen Platz.

Damit bei der Zubereitung von Kräutern nicht der Geschmack verfälscht wird oder gar verloren geht, eignen sich aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften die Keramikmesser von Kyocera. Diese nehmen weder den Geschmack noch den Geruch des Schnittgutes an.

Unterschiedliche Kräuter können also direkt nacheinander geschnitten werden, ohne dass die Klinge zwischendurch abgespült werden muss. Die Kräuter behalten alle ihren eigenen Geschmack und werden dank der scharfen Klinge beim Schneiden nicht zerquetscht. Das ist gerade bei Kräutern sehr wichtig, da sonst die enthaltenen ätherischen Öle verloren gehen.

"Unsere heimischen Wildkräuter versorgen unseren Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die meisten Kräuter haben eine blutreinigende, verdauungsfördernde und schleimlösende Wirkung. Sie unterstützen mit ihrer Wirkstoffkombination die inneren Organe und tun uns einfach gut", sagt TV-Kräuterexpertin Christel Berweiler, die für die Zubereitung von Kräutern ausschließlich Keramikmesser verwendet. Sie weiß welche Wirkung die wilden Kräuter haben:

Brennnessel enthält von allen heimischen Kräutern und Gemüsen am meisten Eisen. Wirkt blutreinigend, ausschwemmend, entwässernd und sorgt für eine schöne Haut.

Löwenzahn wirkt entgiftend, entschlackend, und entwässernd. Die enthaltenen Bitterstoffe unterstützen Leber und Galle.

Giersch entsäuert den Körper, löst Schlackstoffe und wirkt blutreinigend - ideal für alle Menschen mit Arthrose, Gicht und Rheuma.

Lavendel hat eine beruhigende, entspannende und entkrampfende Wirkung.

Die schicken Keramikklingen der Kyocera FK-Serie eignen sich aufgrund der beschriebenen Eigenschaften nicht nur hervorragend für Kräuter, sondern gleiten dank ihrer Schärfe auch leicht durch sensibles Schnittgut wie Fisch und Fleisch. In Verbindung mit dem ergonomischen Griff und dem erstaunlich geringen Gewicht der Keramikklinge reduzieren diese Messer Ermüdungserscheinungen auch bei intensiven Schneidarbeiten. Darüber hinaus behalten die aus qualitativ hochwertiger Zirkonia-Keramik gefertigten Klingen ihre extreme Schärfe für einen langen Zeitraum und sind leicht zu pflegen.

KYOCERA FINECERAMICS GMBH

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 213 Tochtergesellschaften (1. April 2010) bestehenden Kyocera- Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen.

Mit über 63.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8.59 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 450.000 Euro pro Preiskategorie).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.