KYOCERA stellt Solarinstallation für das größte Solarprojekt Palaus zur Verfügung

Der Flughafen des Inselstaats Palau soll mit Solarenergie betrieben werden

(PresseBox) (Kyoto/Neuss, ) Die Kyocera Corporation hat eine Solarinstallation für den internationalen Flughafen der Republik Palau geliefert. Die 226,8 kWp-Anlage wird nach der Fertigstellung die größte Solarinstallation des Inselstaates ca. 800 km östlich der Philippinen sein. Die Planung und Ausführung des Solarprojekts auf dem Parkplatz des Flughafens erfolgte in Zusammenarbeit mit der Wakachiku Construction Co., Ltd. und wurde durch ein öffentliches Entwicklungshilfeprogramm der japanischen Regierung finanziert, um zum Wachstum des Landes beizutragen.

Die Solarmodule wurden auf der Beschattungsvorrichtung des Parkplatzes installiert. Das Solarenergie erzeugende System, das erste an das öffentliche Versorgungsnetz angeschlossene System des Landes, setzt sich aus 1.080 Kyocera Solarmodulen mit je 210 Wp zusammen. Da die Insel oft von Taifunen heimgesucht wird, wurde die Rückseite der Module zusätzlich mit Stützstangen verstärkt, um dem Wind besser standhalten zu können. Das System soll jährlich 250 MWh Energie erzeugen; somit können rund 80 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Für weitere Informationen über die Solarenergieprojekte von Kyocera besuchen Sie bitte die Website http://global.kyocera.com/....

KYOCERA FINECERAMICS GMBH

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 208 Tochtergesellschaften (1. April 2011) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen.

Mit über 66.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Netto-Jahresumsatz von rund 10,74 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 500.000 Euro pro Preiskategorie).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.