KYOCERA präsentiert SLC Leiterplatten und IC-Packages auf der SMT in Nürnberg

Flip-Chip-Substrate für hochintegrierte Schaltungen

(PresseBox) (Kyoto / Neuss, ) Der japanische Technologiekonzern KYOCERA - einer der weltweit führenden Hersteller von Keramikgehäusen für die Mikroelektronik-Industrie - präsentiert auf der SMT Messe vom 8. bis 10. Juni in Nürnberg SLC Flip-Chip-Substrate mit hoher Leiterbahndichte (Halle 9 /Stand 9-214).

Die Kyocera SLC (Surface Laminate Circuitry) Flip-Chip-Substrat-Technologie bietet Lösungen für Anwendungen, die hohe I/O-Zahlen erfordern wie zum Beispiel LSI und Packages für den Hochfrequenzbereich. Möglich wird dies durch die Nutzung von branchenweit herausragenden Produktionsstandards hinsichtlich Design Rules und kleinstmöglichem Footprint. Einsatzbereiche sind u. a. Netzwerk-Prozessoren, Grafik-Prozessoren, Optical Interface Cards und Elektronikgeräte wie Mobiltelefone und Digitalkameras.

Für Produkte, die eine SiP (System in Package) Packaging Lösung erfordern, bietet Kyocera das perfekte Substrat für einen breiten Anwendungsbereich, der auch Mobiltelefone, Digitalkameras und Handheld-Geräte umfasst. Die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit dem Kunden bei der Entwicklung von SiP-Substrat-Lösungen, die alle Produktanforderungen erfüllen, ist ebenfalls gegeben. Line/Space Abstände von 20/20 (µm) in den Buildup Lagen können in der Volumenproduktion realisiert werden. Verschiedene Montagetechniken wie FlipChip und WireBonding können in ein und demselben Design realisiert werden und somit lässt sich ein hoher Grad an Integration und Miniaturisierung erzielen. Die SLC Technologie zeichnet sich durch die von Kyocera bekannte hohe Leistungsfähigkeit, exzellente Zuverlässigkeit und kosteneffiziente Wettbewerbsfähigkeit aus. Kyoceras SLC Technology ist RoHskonform und nach ISO9001/ ISO14001 zertifiziert.

KYOCERA FINECERAMICS GMBH

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus über 200 Tochtergesellschaften (1. April 2009) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen.

Mit etwa 60.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Netto-Jahresumsatz von rund 8.59 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Mita Deutschland GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 370.000 Euro pro Preiskategorie).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.