CRTtoLCD-7: Kontrons Multimedia-und TV-Flatpanel-Controller mit RGB-, DVI- und PAL/NTSC-Eingang

Analog-Digital-Grafikwandler mit vielfältigen Eingängen

(PresseBox) (Eching, ) Die Hamburger Flatpanel Solutions Division von Kontron erweitert jetzt das Produktportfolio der aFLAT-Serie um den Multimedia- und TV-Flatpanel-Controller CRTtoLCD-7, der neben RGB- und DVI-Eingang insbesondere auch durch die im Vergleich zur jüngst vorgestellten CRTtoLCD-5 Baugruppe zusätzlichen Composite- und S-Video-Eingänge für PAL/NTSC-Signale sowie umfassenden Videoquellensupport besticht. Damit ist er bestens gerüstet für Videoquellen wie Recorder, DVD-Player sowie Kabel-, Satelliten- und digitales Fernsehen, die im BtoB-Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnen. So steigt neben den typischen Applikationen wie POS/POI-Terminals, Gaming Machines, Medizinischen Geräten etc. auch die Anzahl der realisierten Multimediaanwendungen mit Infoterminals oder Public-TV an U-Bahnhöfen, Flughäfen, Geschäften und Tankstellen rasant an.

Der Empfang von Fernsehsignalen wird durch einen optionalen TV-Tuner mit Teletext Decoder unterstützt, der über ein Erweiterungsboard realisiert ist.
Für eine optimierte Darstellung insbesondere schnell bewegter Bilder wird mit dem so genannten „Adaptive Motion Deinterlacing“ Spitzentechnologie von Faroudja eingesetzt, die u.a. auf mehrjähriger Erfahrung bei High End Flatpanel-Fernsehern im Consumer Bereich basiert. Dabei erlaubt die CRTtoLCD-7 die Eingabe und Darstellung einer Auflösung bis WUXGA, bedingt durch die eingesetzten Genesis Chips gm1601. Diese umfasst somit auch HDTV-Auflösungen (z.B 1080i = 1920 x 1080 oder 720p = 1280 x720), also eine hochauflösende Fernsehnorm die spätestens zur Fußball WM 2006 erheblich an Bedeutung zunehmen wird.

Die implementierte PIP-Funktion (Picture-In-Picture) ermöglicht dazu das gleichzeitige Betrachten zweier Bildquellen.

Die multimediale Funktionalität des Controllers wird außerdem durch die Möglichkeit unterstrichen, über den 15-poligen analog RGB-Eingang auch Componenten- und YUV-Signale zu verarbeiten.

Abgerundet wird das Featurepaket durch einen integrierten Audioverstärker und die Anschlussmöglichkeit einer Fernbedienung (entsprechend dem Philips RC5 Standard). Ein Featureconnector ermöglicht den Anschluss zusätzlicher Module, z. B. für Scart- Anschlüsse und das TV-Tunermodul.

Der Flatpanel-Controller ist mit den Schnittstellen FLEX32 (für TTL) oder JILI30 (für LVDS) zum TFT verfügbar. Das JILII30-Interface erlaubt eine Ansteuerung von Single- und Doubleport-LVDS-TFTs bis zu einer Datenbreite von 2x24 Bit, FLEX32 erlaubt die Ansteuerung von 18-Bit-TTL-Flatpanels. Da bereits eine Vielzahl von Panelkabeln im Angebot von Kontron sind, können derzeit für die meisten gängigen TFTs komplette Kits mit Kabel angeboten werden. Auf Anfrage ist eine Anpassung an weitere Flatpanel-Typen in der Regel mit geringem Aufwand möglich. Die flexible Architektur der CRTtoLCD-7 erlaubt es, fast jedes vorhandene TFT-Panel, bis zu einer Auflösung von WUXGA anzusteuern.

Als Spannungsversorgung genügen einmalig 12V. Das Power-Sequencing für das Panel und der Backlight-Support werden auf dem Controller erzeugt.

Im Kit inklusive Kabelanschluss
Da bereits eine Vielzahl von Panelkabeln im Angebot von Kontron sind, können derzeit für die meisten gängigen TFTs auch komplette Kits inklusive Kabel angeboten werden. Auf Anfrage ist eine Anpassung an weitere Flatpanel-Typen in der Regel mit geringem Aufwand möglich.

Komfortables Keypad für On Screen Display
Zur Justierung ist ein OSD-Keypad (OSD = On Screen Display) erhältlich, mit dem Einstellungen geändert und die speziellen Eigenschaften des CRTtoLCD-7 gesteuert werden können. Die OSD-Konfiguration kann über das Keypad oder über die serielle Schnittstelle von einem PC aus unter Windows sehr komfortabel erfolgen. Ein Adapterkabel, das RS232-Befehle in TTL-Signale wandelt, ist als Zubehör erhältlich. Einmal optimierte Einstellungen können so als Datei gespeichert und jederzeit - auch für weitere Panels - wieder abgerufen werden. Die serielle OSD-Steuerung ist ideal für den Einsatz bei der Fertigung größerer Serien, da die manuelle Einstellung jedes einzelnen Controllers entfällt. Die individuelle Anpassung der verschiedenen Flatpanels erfolgt wie bei Kontron üblich über spezielle “Panelfiles“, die eine optimale Darstellung garantieren. Auch individuelle Firmwareanpassungen sind über das neu entwickelte Softwaretool KCWB (Kontron Configuration Workbench) komfortabel und schnell möglich. Dieses wird im übrigen ab sofort für all neuen Controller der aFLAT-series das gleiche Look & Feel haben. Steuerungssoftware (Windows-OSD) und Panelfiles stehen auch unter www.kontron-emea.com/... zum Download bereit.

Die CRTtoLCD-7 ist in verschiedenen Versionen erhältlich. Flagschiff ist dabei die Multimediavariante, die zusätzlich auch noch über Component-Eingänge verfügt.
Die „abgespeckten“ Varianten sind als optimierter Nachfolger der sehr erfolgreichen CRTtoLCD-2 und -3 konzipiert, da sie von den mechanischen Abmessungen, der Steckerplatzierung und Funktionen her kompatibel sind.

Über Kontron Flat Panel Solutions
Die Hamburger Grafikspezialisten von Kontron sind innerhalb der Kontron-Gruppe für Grafik-Produkte zuständig. Kontron als Ganzes ist marktführend für Embedded Systeme, Kontron Grafikspezialisten aus Hamburg sind in Europa führend bei Grafikboards und –controllern für alle Arten von Flachbildschirmen. Seit mehr als zwölf Jahren entwickelt, vermarktet und vertreibt das Unternehmen Grafik-Lösungen, zu denen auch die passenden Treiber und Kabel gehören. Seit kurzem ergänzen ultraflache mobile Display-PCs, bei denen der PC direkt auf die Panelrückseite montiert ist, das Produktportfolio. Gemäß der Firmenphilosophie von Kontron garantieren die Hamburger ihren Kunden führende Technologien als Produktbasis, höchste Qualität, zuverlässigen Support, kompetente Beratung und langfristige Produktverfügbarkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.