+++ 811.770 Pressemeldungen +++ 33.732 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Fahrrad- und Wander-App komoot ergänzt Tourenplanung um visuelle Inspiration und Verfeinerung der persönlichen Vorlieben

Inspiration First: Outdoor-Highlights anderer Nutzer per Fingerwisch bewerten und speichern / Smart Tours: Tourenberechnung noch intelligenter und schneller; Tourenvorschläge mit den Highlights erhalten / Weltweite Verfügbarkeit / Für iOS und Android

(PresseBox) (Berlin/Potsdam, ) Die Outdoor-App komoot für Wanderungen, Fahrrad-, Rennrad- und Mountainbike-Touren ist heute in Version 6.0 für iOS und Android erschienen. Getreu dem Motto, "einfach und smart" in die Natur, erleichtert komoot seinen Nutzern jetzt den Weg zu ihrem Outdoor-Erlebnis durch inspirierende Highlights, die andere Nutzer empfehlen. Schon immer konnte der Nutzer während einer Tourenaufzeichnung schöne Plätze fotografieren, sie in seiner Tour als Wegepunkt speichern und mit der komoot-Community teilen. Komoot nutzt diese Funktion jetzt aktiv und zeigt beim Start der App die zum Standort und den Vorlieben des Users passenden Highlights aus der Community an. Die Bilder inspirieren und geben sofort einen Eindruck von der Landschaft und Wegbeschaffenheit der Touren: Der User sieht auf den ersten Blick, ob die Wanderung auf einem Kamm liegt, die Rennradstrecke über kleine Sträßchen läuft oder der Single-Trail dem eigenen Abenteuer-Drang entspricht.

"Der Nutzer öffnet die App und schon kann's losgehen", sagt Markus Hallermann, CEO und Mitgründer von komoot. "Er wischt einfach durch die Highlights, wir lernen was ihm gefällt und schlagen dann die passenden Touren dazu vor - smart!"

Inspiration First: Komoot lernt den Geschmack seiner User besser kennen

Der Nutzer kann die angezeigten Highlights per Fingerwisch bewerten: Gefällt es ihm, wischt er es nach rechts und komoot speichert die Auswahl als Vorliebe ab. Der "Geschmack" wird bei jedem Schritt weiter verfeinert, die Auswahl der angezeigten Highlights immer individueller. Außerdem hat das Auswahlverfahren noch einen netten Nebeneffekt: Durch die angezeigten Highlights hat der Nutzer die Möglichkeit andere User in der Nähe zu finden, die ähnliche Touren machen.

Smart Tours: Tourenplanung wird noch intelligenter und schneller

Komoot setzte bereits in allen bisherigen Versionen auf eine intelligente Tourenplanung: Die komoot-Technologie kombiniert aus mehreren hundert Millionen Datensätzen die schönsten Ziele und Wege zu Tourenvorschlägen für Bergsteiger, Radfahrer, Mountainbiker und Rennradradfahrer. Je nach Standort und den persönlichen Vorgaben des Nutzers errechnet komoot passende Tourenvorschläge. Dabei berücksichtigt die App neben Dauer und Fitnesslevel auch Schwierigkeitsgrad, Wegbeschaffenheit und Verkehrsaufkommen der Strecke - jeweils passend zu den gewählten Highlights.

Diese Version ergänzt die Tourenplanung um die visuelle Inspiration und Verfeinerung der persönlichen Vorlieben. Durch die Bewertung der angezeigten Highlights durch den Nutzer kann komoot die Tourenvorschläge noch individueller anpassen: Ist das Highlight in der Nähe, startet die Tour von der aktuellen Position. Ist es weiter weg, findet komoot die besten Startpunkte und schlägt dem Nutzer Bahnhöfe oder Parkplätze als Ausgangspunkt vor. Denn mit der neuen Version hat komoot auch die Tourenplanung via Auto und Zug als Startpunkt mit der App verknüpft. Hierbei spielt auch die verfügbare Zeit eine Rolle: Je nach Entfernung des Highlights zur aktuellen Position schlägt komoot eine Tages- oder Wochenendtour vor. Um die Daten optimal und schnell auswerten zu können, hat komoot den Algorithmus stark beschleunigt. Das Ergebnis sind individuell abgestimmte, intelligente Touren auf Knopfdruck: Smarte Touren, die die Planung für den Nutzer übernehmen, egal wo er sich befindet.

Der Nutzer kann die Tour natürlich jederzeit anpassen, indem er weitere POIs (Sehenswürdigkeiten, Restaurants etc.) oder zusätzliche Highlights hinzufügt.

Weltweite Verfügbarkeit: Kartenmaterial der Welt

Mit Version 6.0 kann der Nutzer seine Outdoor-Abenteuer weltweit planen und sich spontan durch unwegsames Gelände navigieren lassen. Das Kartenmaterial wurde auf die gesamte Welt erweitert.

Eine Internetverbindung wird lediglich zum Planen der Tour und dem Herunterladen der Offline-Karten benötigt. Die topografischen Daten sind dann auf dem Smartphone gespeichert: Der Nutzer ist von dem verfügbaren Datennetz in unwegsamem Gelände oder im Ausland unabhängig und wird zuverlässig per GPS-Sprachnavigation geleitet. Tracking-Funktionen wie Aufzeichnung der Tour, Tachoanzeige, Geschwindigkeit und verbleibende Strecke sind selbstverständlich enthalten.

Ein paar interessante Tourenvorschläge aus verschiedenen Regionen dieses Planeten:
- After Work Runde in der Bay Area: http://bit.ly/1DyN1Jh
- Rennradtour von New York nach San Francisco: http://bit.ly/1reIAPS
- Wandern auf die Zugspitze: http://bit.ly/1stNPfY
- Wandern auf den Mount Fuji: http://bit.ly/1sZOZtQ

Unterstützt iOS und Android

Die Neuerungen betreffen hauptsächlich die Apps für iOS und Android. In der Webversion kann der Nutzer jetzt Highlights in seinen bestehenden Touren anlegen und so die besten Erlebnisse teilen.

Einzigartige Technologie zeigt Wegbeschaffenheit der Tour

Zwei übersichtliche Balken zeigen Wegbeschaffenheit und Straßentyp auf der vorgeschlagenen Tour: Helle Farben stehen dabei für naturbelassene Wege und Singletrails mit Schotter, dunklere Töne für glatte, gut ausgebaute Asphaltstraßen, Radwege oder geteerte Nebenstraßen. Fährt der Nutzer mit der Maus über den Balken, werden die entsprechenden Wegabschnitte direkt in der Karte angezeigt. So sieht der Mountainbiker sofort, wo die Singletrails auf seiner Tour liegen und der Rennradfahrer weiß genau, wie viel Prozent Asphaltstraße ein Tourenvorschlag enthält. Hinzu kommen Angaben über Länge, Schwierigkeit und Höhenmeter. Dank Data-Mining von Open-Source Quellen wie OpenStreetMap, NASA und Wikipedia nimmt komoot seinen Usern den Planungsaufwand ab und macht das Navigieren unterwegs zum Kinderspiel.

Details zur komoot-Technologie finden Sie hier: https://www.komoot.de/...

Preise, Verfügbarkeit und Bildmaterial

komoot ist als Web-Service und als App für Android und iOS verfügbar. Die Nutzung der Webseite, um Touren auszusuchen und zu planen, ist kostenlos. Die Sprachnavigation und Offline-Karten auf den Smartphones erfordern das vorherige Freischalten der jeweiligen Region. Die erste Region ist kostenlos, danach können einzelne Regionen für 3,59 €, ein Regionen-Paket für 8,99 € oder alle Regionen für 29,99 € freigeschaltet werden. Komoot ist weltweit verfügbar.

Komoot Webservice und Apps sind aktuell auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Regionen-Pakete und Preise: https://www.komoot.de/...

Hier kann die Android App, die auch Android Wear unterstützt, heruntergeladen werden: https://play.google.com/...

Wer sich komoot auf dem iPhone anschauen möchte, findet die App hier: https://itunes.apple.com/...

Passendes Bildmaterial finden Sie hier http://messerpr.com/....

Website Promotion

Über die komoot GmbH

Komoot wurde 2010 von sechs Freunden an der Technischen Universität Berlin gegründet. Geprägt von ihrer Herkunft aus dem Kleinwalsertal, vereint sie die Begeisterung für jegliche Outdoor-Sportarten, kombiniert mit hochkarätigen Studiengängen in technischen Bereichen. Bereits im Gründungsjahr schlossen sie die erste Finanzierungsrunde durch den Frühphasenfonds Brandenburg ab, Ende 2013 kam eine neue Finanzspritze in Millionenhöhe durch KRW Schindler Private Ventures mit Philipp Schindler als Cornerstone Investor, bmp media investors und der MBG hinzu. Mittlerweile ist komoot die erfolgreichste Wander- und Radfahrer-App in Deutschland mit 2 Millionen Downloads. komoot gibt dem Nutzer alle wichtigen Informationen an die Hand: von individueller Tourenplanung samt Informationen über Schwierigkeit und Wegbeschaffenheit, über detaillierte Offline-Karten bis zu einer exakten Turn-by-Turn Sprachnavigation. In der komoot Outdoor Community können sich User über die schönsten Gipfel und Pfade austauschen. Technologisch ist komoot eine voll ausgestattete Karten-App, die auf Outdoor-Bedürfnisse optimiert wurde. Durch Data-Mining von Open-Source Quellen wie OpenStreetMap, NASA, Wikipedia und Panoramio nimmt komoot seinen Usern den Planungsaufwand ab und macht das Navigieren unterwegs zum Kinderspiel.

komoot ist als Webservice, sowie als App für iOS, Android und Android Wear auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.