Kofax und Canon erweitern Distributionsabkommen für Digitalscanner

(PresseBox) (Frankfurt/ Irvine (Kalifornien), ) Kofax plc (LSE: KFX), weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Automatisierung dokumentenbasierter Geschäftsprozesse, hat ein neues Abkommen zwischen seiner Hardware- Division und Canon Middle East, einem der führenden Anbieter von Geschäftslösungen im Nahen Osten, abgeschlossen. Gemäß der Vereinbarung wird die Hardware- Division von Kofax, führender Distributor für Digitalscanner in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, die gesamte Produktlinie der martktführenden, professionellen Scanner im gesamten Nahen Osten vertreiben.

„Unsere Vertriebsvereinbarung mit Kofax bedeutet, dass wir neuen und bestehenden Kunden in der Region jetzt noch umfassendere Lösungen zum Dokumentenmanagement anbieten können. Strategische Partnerschaften sind für Canon Middle East sehr wichtig, weil wir damit die bestmöglichen Lösungen für die Anforderungen unserer Kunden anbieten können. Unser Lösungsportfolio ist heute stärker als je zuvor und wir haben jetzt, wo Firmen zunehmend nach Wegen suchen, mit Dokumenten verbundene Kosten zu reduzieren, managen und kontrollieren, das beste und umfassendste Angebot am Markt“, so Vishal Gohel, Produktmanager bei Canon Middle East.

Die Vereinbarung erweitert ein bestehendes, europaweites Vertriebsabkommen, das 15 Länder abdeckt, und stärkt die führende Position von Canon Middle East im DIMS-Markt (Dokumenten-Informationsmanagementsysteme). Kofax wird dabei für die Distribution des Equipments, den Service und Unterstützung bei der Abwicklung sorgen. Canon hatte bereits im vergangenen Jahr entschieden, die Kofax VirtualReScan (VRS) Software als de-facto-Standard für Produktivität und Qualität beim Scannen mit allen professionellen Scannermodellen in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) auszuliefern.

„Wir freuen uns, die Kofax-Geschäftsbeziehung zu erweitern und damit die jeweilige marktführende Position in EMEA voranzubringen. Wir schätzen das Kofax-Fachwissen im Bereich Dokumentenerfassung und die Technologie sehr und freuen uns auf gegenseitiges Wachstum in der Region“, fügt Gohel hinzu.

„Unsere Kunden suchen nach Lösungen, um großvolumige, dokumentenzentrierte Aufgaben zu automatisieren und so die Effizienz zu steigern, die Produktivität zu erhöhen, Geschäftskosten herunterzufahren und die Profitabilität zu steigern“, kommentiert Joachim Froning, Senior Vice President of Hardware Distribution Sales bei Kofax. „Das Abkommen unterstreicht unser Engagement und unsere Fähigkeit, Kunden bei der Evaluation, der Auswahl und dem Zugriff auf die für sie am besten passenden Werkzeuge zur Dokumentenerfassung optimal an der Seite zu stehen. Es hat schon immer eine große Synergie zwischen Canon und Kofax gegeben und diese Partnerschaft ist für uns ein ganz natürlicher Weg, unsere Position am Markt zu stärken und zu wachsen.”


Über Canon Middle East
Canon Middle East ist ein Tochterunternehmen von Canon Europe. Die Zentrale von Canon für den Nahen Osten und Nordafrika befindet sich in Dubai (VAE). Canon wurde 1937 mit dem Ziel gegründet, Kunden die qualitativ beste Kamera zur Verfügung zu stellen. Die unermüdliche Leidenschaft für die „Power of Image” hat sich seitdem in Technologie auf vielen anderen Märkten niedergeschlagen und Canon als Weltmarktführer für sowohl Consumer- als auch Business-Imaginglösungen etabliert. Die Lösungen umfassen Produkte von der digitalen Kompaktkamera und Spiegelreflexkameras (SLR) über Fernsehobjektive und tragbare Röntgengeräte bis hin zu Multifunktions- und Produktionsdruckern – alles unterstützt von einer großen Bandbreite an Mehrwertservices. Weitere Informationen über Canon Middle East sind abrufbar unter www.canon-me.com.

Über Kofax:
Kofax plc. (LSE:KFX) ist der weltweit führende Anbieter von Lösungen zur Automatisierung dokumentenbasierter Geschäftsprozesse. Seit über 20 Jahren bietet Kofax seine Technologien Unternehmen zur Optimierung des Informationsflusses an. Die preisgekrönten Lösungen ermöglichen die Klassifizierung und Extraktion geschäftskritischer Daten aus verschiedenen Quellen (wie Papier-, Fax- und elektronischen Dokumenten, E-Mails, SMS). In Verbindung mit der Kommunikationstechnologie von Kofax kann zusätzlich der Austausch von Informationen zwischen Personen, Anwendungen und Geräten automatisiert werden. Die Lösungen von Kofax sorgen bei Tausenden von Kunden in den Bereichen Finanzdienstleistung, Produktion, Handel, in öffentlichen Unternehmen sowie in anderen Marktsegmenten für einen nachweisbaren ROI. Mit einem Netz von über 1.000 autorisierten Partnern weltweit sowie eigenen Vertriebs- und Serviceorganisationen in Europa, den USA, Asien und Australien unterstützt Kofax Blue-Chip-Unternehmen in mehr als 60 Ländern dabei, Kosten zu reduzieren und die Effizienz erfolgskritischer Geschäftsprozesse zu steigern. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kofax.com oder bei:


Kofax
Eva Schluppkotten
Manager Field Marketing EMEA Central
Mobil: +49(0)151 161 618 23
E-Mail: eva.schluppkotten@kofax.com

Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Tel.: +49 700 7744 4448
E-Mail: schumacher@public-footprint.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.