Mehr Sicherheit beim Online-Banking

Sparkasse Worms-Alzey-Ried zusammen mit KOBIL Systems Vorreiter beim „chipTAN comfort“-Verfahren

(PresseBox) (Worms, ) Worms, 07. Juli 2009. Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried ist bundesweit eines der ersten Kreditinstitute, dessen Privatkunden mit dem so genannten „chipTAN comfort“-Verfahren ab sofort eine neue Sicherheitstechnologie für das Online-Banking nutzen können. Zusammen mit dem Geschäftsführer der KOBIL Systems GmbH, Ismet Koyun, stellte Sparkassendirektor Franz Horch das Verfahren in der praktischen Anwendung in Worms vor.

Die chipTAN ist eine Weiterentwicklung des bisherigen iTAN-Verfahrens und setzt neue Maßstäbe in punkto Komfort und Sicherheit. Das neue Verfahren nutzt bei der TAN-Erzeugung Auftragsdaten der Überweisung, so dass „ein Missbrauch damit entscheidend erschwert wird“, betont Franz Horch, Vorstandsmitglied der Sparkasse Worms-Alzey-Ried. „Die Sicherheit der Selbstbedienungsverfahren hat bei uns höchste Priorität, und der Einsatz modernster Technologie ist für uns eine Verpflichtung gegenüber unseren Kunden“, so Horch weiter. Beim chipTAN-Verfahren wird keine Liste mit Transaktionsnummern (TAN) mehr benötigt. Stattdessen kommt die gewohnte SparkassenCard gemeinsam mit einem handlichen Lesegerät zum Einsatz. Um das Verfahren nutzen zu können, ist eine entsprechende Freischaltung durch die Bank erforderlich. Das benötige Lesegerät kann für 9,90 Euro in den Sparkassen-Geschäftsstellen erworben werden.

Über den PC-Bildschirm werden Transaktionsdaten, wie z.B. Empfängerkontonummer und Betrag, über optische Sensoren automatisch in das Lesegerät übernommen und im Display nochmals zur Kontrolle und Bestätigung angezeigt. So kann der Nutzer die Richtigkeit der an die Sparkasse übertragenen Auftragsdaten einfach kontrollieren. Auf dem goldenen Chip der gesteckten Karte wird dann eine TAN errechnet und im Display des Lesegerätes angezeigt. Diese wird, wie beim heutigen Verfahren bereits angewendet, in das entsprechende Feld der Überweisungsvorlage in den Computer eingegeben. Jede TAN wird für eine spezielle Transaktion berechnet und kann auch nur für diese einmalig genutzt werden. Sparkassendirektor Horch wies neben diesem Sicherheitsaspekt auf einen weiteren Vorteil des neuen Verfahrens hin: „Da keine TAN-Liste in Papierform mehr erforderlich ist, kann der Kunde mit dem chipTAN-Verfahren nun auch einfach von unterwegs Online-Banking betreiben.“ Das neue Verfahren setzt sowohl in der deutschen Kreditwirtschaft als auch im europäischen Ausland neue Maßstäbe.

Der TAN Optimus comfort steigert nicht nur die Sicherheit im Online-Banking, sondern erhöht auch gleichermaßen den Komfort. Das große Gerätedisplay sowie die selbsterklärenden großen Tasten dienen der Ergonomie und erhöhen bei Nutzern die Akzeptanz des Online-Bankings, erläutert Ismet Koyun, Geschäftsführer von KOBIL Systems.

Kobil Systems GmbH

Über KOBIL
KOBIL steht für sichere Daten und sichere Kommunikation auf jedem Computer weltweit. Ob geschäftliche oder private Nutzung – KOBIL bietet für jeden Schutz. Der Technologie-Marktführer setzt mit seinen Produkten neue Maßstäbe und gilt als Trendsetter, zum Beispiel mit mIDentity, der kleinsten Bankfiliale der Welt auf nur 16,9 qcm. Die KOBIL Systems GmbH ist seit über zwanzig Jahren einer der international führenden Anbieter von IT-Sicherheitstechnologien im Umfeld von Digitalen Identitäten. IT-Security-Lösungen von KOBIL sind mobil, flexibel und anwenderfreundlich. KOBIL verfügt hier als weltweit einziger Hersteller über eine vollkommen ausgereifte Produktlinie. Als Pionier in den Bereichen Kryptografie, Smartcard-Technologie und PKI (= Digitale Zertifikate) sind KOBIL-Produkte heute anerkannter Standard für digitale Identität und hochsichere Datentechnologie. KOBIL-Anwendungen entsprechen international anerkannten Normen wie zum Beispiel EMV-CAP, ISO 7816, ISO 9001 und dem Deutschen Signaturgesetz. Zudem unterstützen die KOBIL-Produkte die am Markt gängigen technologischen Standards. Diese standardfreundlichen Security-Lösungen ermöglichen eine sehr einfache und schnelle Integration in jede IT-Infrastruktur. Zahlreiche Unternehmen arbeiten mit der KOBIL-Technologie: U. a. Deutsche Telekom, Swisscom, Arcor/Vodafone, T-Systems, DATEV, Commerzbank, Migros Bank, Rothschild Bank, YapiKredi und Isbank – und auch der Deutsche Bundestag und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.