Berner Kantonalbank setzt KOBIL mIDentity ein

Erste Schweizer Kantonalbank setzt auf den Sicherheitsspezialisten KOBIL

(PresseBox) (Worms / Bern, ) KOBIL Systems ist seit 24 Jahren Entwickler, Hersteller und technologischer Marktführer in puncto mobile und flexible Sicherheitslösungen. Das deutsche Unternehmen visionierte und entwickelte den bekannten KOBIL mIDentity, der weltweit von renommierten Banken und Unternehmen eingesetzt wird. Für sein Engagement in Forschung und Entwicklung wurde KOBIL mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. Mit der Berner Kantonalbank (BEKB) entscheidet sich nach der Migros Bank und der Valiant Bank die erste Schweizer Kantonalbank für KOBILs mIDentity-Lösung. Die kleinste Bankfiliale der Welt - der mIDentity 4smart banking, ist als hochsichere Lösung am Schlüsselbund, ab sofort für jeden BEKB Kunden zu haben. Mit mIDentity werden die vom Gesetzesgeber geforderten hohen Sicherheitskriterien im elektronischen Zahlungsverkehr mehr als erfüllt. Der mIDentity arbeitet schnell und fehlerlos, er ist benutzerfreundlich und datenschutzrechtlich unbedenklich. mIDentity kann, selbst bei Verlust, nicht von Dritten verwendet werden.

Die BEKB wünschte sich für alle Kunden, die eBanking betreiben, eine hochsichere, moderne, mobile Lösung. Über die RTC AG kam der Kontakt zu KOBIL zustande. KOBIL konnte sich in den letzten Jahren durch Qualität und Leistung das Vertrauen der großen Schweizer Banken erarbeiten und mit mIDentity im eBanking triumphieren. Die BEKB fand in KOBIL den Hersteller, der den gewünschten hohen Anforderungen der Bank gerecht wird. Das Schweizer Unternehmen Entris übernimmt auch diesmal die Kartenpersonalisierung und den Betrieb des Managementservers.

Der mIDentity schützt Bank und Kunden vor kriminellen Attacken und infizierten PCs, indem er, für die Zeit der Anwendung, einen ausschließlich für das Internetbanking mit der BEKB auf dem mIDentity befindlichen Firefox benutzt. Phishing und sonstige kriminelle Attacken auf Bankkundendaten sind somit ausgeschlossen. Bei Verlust des mIDentity, ist es dem Finder nicht möglich das Gerät weiter zu nutzen, da ihm die Zugangs-PIN unbekannt ist.

mIDentity gibt dem Nutzer das sichere Gefühl, von überall auf der Welt und von jedem PC spurlos auf das eigene Konto zugreifen zu können und gegen Ausspähen, Abgreifen und Nutzung durch Dritte geschützt zu sein.

mIDentity dient im Bereich Cash Management als Autorisierungs- als auch Authentifizierungstool und ist für CHF 50.00 direkt über die BEKB zu erwerben. Der Preis umfasst sämtliche, regelmäßige Updates, die das Produkt heute und in Zukunft gegen kriminelle Attacken sichern.

"Es freut uns außerordentlich dass die BEKB als erste Kantonalbank ihre Kunden den bewährten mIDentity von KOBIL anbietet um die eBanking Sicherheit markant zu erhöhen", so Claudio Retica, Countrymanager Schweiz, KOBIL Systems.

KOBIL forscht und entwickelt seit Jahrzehnten erfolgreich im Bereich digitale Identität und ist den geltenden Sicherheitsstandards weit voraus. Für dieses Bestreben hat KOBIL zahlreiche Auszeichnungen erhalten, zuletzt die Aufnahme in den IT-Spitzencluster neben Größen wie SAP und Software AG, der vom Bundesministerium für Forschung und Bildung der deutschen Regierung gefördert wird.

Kobil Systems GmbH

KOBIL Systems GmbH ist Marktführer und Trendsetter bei der Herstellung von mobilen und hochsicheren IT-Sicherheitslösungen im Bereich der digitalen Identität. KOBIL steht für sichere Daten, sichere Kommunikation und sichere Authentifikation auf jedem Computer weltweit. Die 1986 gegründete und 100 Personen starke KOBIL Gruppe, mit Hauptsitz in Worms, verfügt als weltweit einziger Hersteller über eine vollkommen ausgereifte Produktlinie. Als Pionier in den Bereichen Kryptografie, Smartcard-Technologie und PKI (= Digitale Zertifikate) sind KOBIL-Produkte heute anerkannter Standard für digitale Identität und hochsichere Datentechnologie. Die Entwicklung der Produkte findet ausschließlich in Deutschland statt. 40 Prozent der KOBIL Belegschaft ist in der Entwicklung, im Hauptsitz Worms, tätig. IT-Security-Lösungen von KOBIL sind mobil, flexibel und anwenderfreundlich. KOBIL Produkte finden Anwendung in den unterschiedlichsten Branchen. Unternehmen wie Deutsche Telekom, Swisscom, Vodafone, T-Systems, DATEV, Commerzbank, Migros Bank, Valiant Bank, Hypothekarbank Lenzburg, Rothschild Bank, RZB, UBS, Société Générale, YapiKredi und Isbank - und auch der Deutsche Bundestag und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nutzen KOBIL Technologien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.