Kirchner Solar Group startet Markteintritt in Griechenland

Kirchner Solar Hellas in Athen gegründet

(PresseBox) (Alheim-Heinebach, ) Die Kirchner Solar Group expandiert weiter im internationalen Raum. Das Unternehmen hat in Athen die Tochtergesellschaft Kirchner Solar Hellas gegründet. Die neue Gesellschaft soll dazu beitragen, regionalspezifische Lösungen für den griechischen Solarmarkt zu entwickeln und dort etablieren. Zunächst mit vier griechischen Mitarbeitern wird die Arbeit aufgenommen und der Standort wird am 1. Februar eröffnet. Griechenland ist mit 300 Sonnentagen pro Jahr einer der attraktivsten Märkte Europas für Solarunternehmen.

Die Kirchner Solar Group baut mit der Eröffnung der Dependance in Griechenland ihr internationales Geschäft aus. Dabei profitiert das Unternehmen von der Tatsache, dass der griechische Solarmarkt noch nicht erschlossen ist. Ende 2010 waren erst etwa 200 Megawatt Peak Photovoltaik-Leistung installiert, bereits ein Jahr später waren es bereits 600 Megawatt Peak. "Mit unserer Niederlassung in Athen wollen wir an einem attraktiven Solarmarkt aktiver Teilnehmer sein. Gleichzeitig liegt uns daran, auch vor Ort Wertschöpfung zu erzeugen", sagt Lars Kirchner, Gründer und Geschäftsführer der Kirchner Solar Group. "Bereits jetzt erwirtschaften wir über 50 Prozent unserer Umsätze im Ausland. Diesen Anteil werden wir weiter ausbauen, obwohl wir auch am Heimatmarkt weiterhin sehr erfolgreich sind." Bisher war das Unternehmen mit eigenen Standorten in Deutschland, Italien, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Uganda und der Elfenbeinküste international aktiv.

Die deutsche Solarbranche verstärkt derzeit ihre Aktivitäten in Griechenland. Vor allem die große Zahl an sonnenreichen Tagen ist hierfür verantwortlich. Im Jahr 2020 könnten so bereits an die 10.000 Megawatt Leistung installiert sein. Kirchner Solar Hellas wird dazu beitragen, dass die Kirchner Solar Group von diesem Zubau profitiert. Die hellenische Tochter des hessischen Solarunternehmens wird dabei im operativen Geschäft eng mit ihrer deutschen Mutter zusammenarbeiten. Mit den beiden Geschäftsführern, Volkmar Schönenberg, der zudem weiterhin als Vertriebsleiter International vom Unternehmenssitz der Kirchner Solar Group in Heinebach aus fungiert und Stylianos Petrantonakis, der die Geschicke vor Ort in Athen steuert, steigt das Unternehmen mit geballtem Know-how der Solarbranche in das schwierige Marktumfeld ein. Schönenberg sagt zu seinem erweiterten Tätigkeitsprofil "Ich freue mich besonders auf die Zusammenarbeit mit dem neuen griechischen Team und dem Solarexperten Stylianos Petrantonakis, der vom PV-Projektierer Pairan zu uns als CEO von Kirchner Solar Hellas wechselte. Zudem zeigt sich unsere Stärke besonders im schwierigen Marktumfeld, da wir mit unseren jahrelangen Erfahrungen auch ein diversifiziertes Produktportfolio anbieten können. Gemeinsam wollen wir unseren Teil dazu beitragen, maßgeschneiderte Lösungen für den griechischen Solarmarkt zu entwickeln." Ziel ist es, einen ähnlichen Reifegrad wie in Deutschland zu erreichen.

Über Photovoltaik-Nachführsysteme

Bei den Photovoltaik-Nachführsystemen namens "sonnen_system", einem Produkt der Kirchner Solar Group handelt es sich um astronomisch gesteuerte, zweiachsige Systeme. Über einen Drehkopf werden die Solarmodule immer im rechten Winkel zur Sonne nachgeführt. Durch diese Technologie, die von der Kirchner Solar Group in Kooperation mit der SMA Solar Technology AG entwickelt wurde, wird gewährleistet, dass der Einstrahlungswinkel der Sonne zur Modulfläche immer ideal bei 90 Grad ist. So kann mit diesen Solaranlagen bis zu 45 Prozent mehr Ertrag erzielt werden als mit einer dachparallel montierten Photovoltaik-Anlage. Bis dato produzierte und installierte die Kirchner Solar Group weltweit über 11.000 Nachführsysteme.

Kirchner Solar Group GmbH

Die Kirchner Solar Group zählt zu den Pionieren der Solarbranche. Das in 1991 gegründete Unternehmen bietet solare Komplett-Lösungen für alle Dachformen, realisierte bereits mehr als 6.500 Solarparks und Photovoltaik-Dachanlagen und etablierte sich damit zu einem der führenden Anbieter im Bereich der erneuerbaren Energien. Die Produkte und Service-Leistungen beinhalten die Planung und Installation von Photovoltaik-Anlagen, die Produktion eigener solarer Nachführsysteme und netzunabhängiger Off-Grid-Systeme, den Handel mit hochqualitativen Photovoltaik-Komponenten, Bürgerbeteiligungskonzepte und personalisierte Solaranlagen. Der Konzern beschäftigt an 13 Standorten in Deutschland, Afrika, Italien, Kanada, den Vereinigten Staaten von Amerika und Griechenland über 220 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2010 Umsatzerlöse von rund 190 Mio. Euro, bei rund 112 Megawatt Peak installierter Photovoltaik-Leistung. Neben der Geschäftstätigkeit im Bereich Projektierung und Realisierung von individuellen Photovoltaik-Anlagen engagiert sich das Unternehmen seit Jahren für nachhaltige Bildung und Umwelterziehung. Die Kirchner Solar Group GmbH wurde für ihre Arbeit und ihr Engagement im Bereich Photovoltaik mit dem Deutschen Solarpreis 2010 ausgezeichnet. - Geschäftsführende Gesellschafter: Lars Kirchner, Christian Wahl - www.kirchner-solar-group.de


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.