• Pressemitteilung BoxID 484884

Key Plastics verkauft europäisches Nicht-Kerngeschäft

(PresseBox) (Northville, Mich., ) Key Plastics L.L.C (Key), ein internationaler Direktzulieferer der Automobilindustrie, gibt den Verkauf eines Teils seiner europäischen Betriebe im Rahmen eines Management Buy-Outs bekannt. Mit Wirkung zum 16. Februar 2012 wurde die neu gegründete Innovative Components Technologies GmbH (ICT) Deutschland, Eigentümer und Betreiber der Unternehmen von Key in Wächtersbach, Lennestadt und Kierspe (Deutschland) sowie in Tachov (Tschechische Republik) und in Borja (Spanien).

Key behält in seinem Kerngeschäft tätige Unternehmen an zwölf Standorten in sieben Ländern. Key ist damit in Europa an den Fertigungs- und Entwicklungsstandorten Leiria und Vendas Novas, Portugal sowie in Löhne, Deutschland, und Janovice in der tschechischen Republik vertreten. Zusätzlich ist Key an Standorten in den USA, China, Japan und Mexiko operativ tätig. Zum Kerngeschäft von Key gehört die Entwicklung und Fertigung von Türgriffen, Blenden und Armaturenbrettern, Mechanismen und Luftregistern, hochdekorativen Zierteilen sowie bestimmter präzisionsgeformter Motorraumprodukte für Kraftfahrzeuge.

"Diese Transaktion ist ein äußerst positiver Schritt für beide Unternehmen," so Terry Gohl, CEO von Key. "Für Key bedeutet dies den Abschluss einer mehrere Jahre dauernden Verlagerung des Geschäftsschwerpunktes. Jetzt können wir uns auf unsere Kernprodukte weltweit konzentrieren, mit denen wir auch weiterhin in allen Regionen ein erhebliches Wachstum verzeichnen können. ICT seinerseits übernimmt gut eingeführte Betriebe in ganz Europa, durch die Kunden mit hochwertigen, just-in-time Produkten beliefert werden können. Das jeweilige Management vor Ort kann so das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben. Dies ist ein Gewinn für beide Seiten."

"Das Management-Team von ICT sieht ein großes Potential für dieses Geschäft und freut sich, auch weiterhin erstklassige Serviceleistungen im Rahmen der Produktlinien zu erbringen," erklärte Carsten Paris, CEO von ICT. "Das Unternehmen verfügt über ausgezeichnete Mitarbeiter, Anlagen, Technologie und Kunden, die alle zu unserem künftigen Erfolg beitragen werden."

ICT
Innovative Components Technologies GmbH ist eine Gesellschaft, die vom Management Team des Unternehmens zum Zwecke des Erwerbs der früheren Betriebe von Key Plastics in Wächtersbach (Deutschland), Lennestadt (Deutschland), Kierspe (Deutschland), Tachov (Tschechische Republik), und Borja (Spanien) gegründet wurde. Die Gruppe wird einen Umsatz von € 200+ Mio. erzielen und etwa 1.500 Mitarbeiter beschäftigen. www.ic-tech.eu
Diese Pressemitteilung posten:

Über Key Plastics

Key Plastics ist ein führender Zulieferer einer breiten Palette von hoch technisierten Kunststoffteilen und Funktionsbaugruppen für die Hersteller von Fahrzeugen und ihrer Tier One Zulieferer in Nordamerika, Europa und Asien. Das Unternehmen hat eine hervorragende Marktposition im Bereich von Türgriffen, Druckflüssigkeitsbehältern, Zierblenden, Ausströmern und anderen Mechaniken, Zierleisten sowie Bauteilen für den Motorraum. Nach Durchführung der Transaktion wird Key Plastics etwa 3.300 Mitarbeiter in Nordamerika, Europa und Asien beschäftigen. www.keyplastics.com

Disclaimer