Digitale Zeitenwende: Die neuen Kenwood CD-Receiver der Einsteigerklasse verfügen nicht nur über einen USB-Anschluss - die Autoradios können darüber auch erstmals auf den Musikdatenspeicher eines Android-Handys zugreifen

(PresseBox) (Heusenstamm, ) Noch vor gar nicht allzu langer Zeit galten USB-Anschlüsse unter Computerfans ausschließlich als praktische Möglichkeit zum Andocken von Tastaturen, Mäusen oder Druckern. Inzwischen avancierte dieser universelle Port zum weltweiten Standard für den Austausch digitaler Daten. So speichern unzählige User längst auch ihre Musiksammlung in Form von MP3-, AAC- oder WMA-Files auf einem USB-Stick, einer USB-Festplatte oder einem Mobiltelefon.

Mit der Einführung der neuen Kenwood CD-Receiver KDC-4054U, KDC-3054U und KDC-316U verfügen fortan sämtliche Autoradios des japanischen Elektronikspezialisten über einen USB-Port. Die preiswerten Newcomer sind darüber hinaus die ersten Kenwood-Receiver, die einen Zugriff auf die in einem Android- Handy gespeicherten Musikdaten ermöglichen und deren Wiedergabe steuern können. Dazu wird die ab sofort auf market.android.com verfügbare Android-App "Kenwood Music Control" auf dem Mobiltelefon installiert, das Handy per USB mit dem Autoradio verbunden und schon lässt sich per Tastendruck am Radio gezielt in den Musikdaten auf dem Handy nach Songs, Interpreten, Alben, Genres und Playlists suchen, die Wiedergabe starten, auf Pause schalten und stoppen. Und auf Wunsch klassifiziert die Kenwood- App die Musik sogar anhand bestimmter Merkmale nach verschiedenen Stimmungen und legt entsprechende Playlists beispielsweise für rockige, akustische oder ruhigere Musikstücke an. Die dazugehörigen Titelinformationen werden im 11stelligen Leuchtdisplay angezeigt. Für analoge Audioquellen oder Digitalplayer ohne USB-Port steht zudem ein AUX-Eingang zur Verfügung.

Der unverbindliche Verkaufspreis des Benjamins der neuen Kenwood-Serie KDC-3054U liegt bei nur 79,- Euro, und wer 20 Euro mehr investiert und sich für den CD-Receiver KDC-4054U entscheidet, kann sich genauso über die schon beschriebene Ausstattungsvielfalt freuen, erhält darüber hinaus aber einen Anschluss für einen Apple iPod oder ein iPhone. Ein kurzer Druck auf die "iPod Direktzugriff"-Taste neben dem Lautstärkeregler genügt, und schon schaltet das Autoradio auf iPod-Wiedergabe um. Über den Drehregler und die Skip-Tasten lassen sich die auf dem Apple-Player gespeicherten Titel, Interpreten, Alben und Genres dann auch bequem direkt nach deren Anfangsbuchstaben durchblättern und auswählen. Und damit die Akku-Ladefunktion der Apple-Geräte auch während der Musikwiedergabe gewährleistet ist, verfügt der KDC-4054U über eine iPod-Schnittstelle mit einem Ladestrom von 1 Ampere. Hierfür bietet Kenwood ein optionales Anschlusskabel an, das für den erhöhten Strombedarf der Apple-Player ausgelegt ist.

Keine Frage also, dass die preiswerten USB- und iPod-Einsteigermodelle unter den Kenwood CD-Receivern mit ihrer Kombination von Top-Ausstattung und bester Wiedergabequalität echte Trendsetter sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.