KEMPER bietet neue Schneidtische für höchste Anforderungen

Selbst Arbeiten mit Schneidstrom von weit 400 Ampere möglich / Auch als selbstreinigender Schneidtisch KemTab Vibro erhältlich / Präsentation mit weiteren Neuheiten auf Messe EuroBLECH

(PresseBox) (Vreden, ) Für die Zukunft gerüstet: Die KEMPER GmbH präsentiert mit dem KemTab HiEnd erstmals einen Schneidtisch, der auch unter extrem anspruchsvollen Bedingungen eingesetzt werden kann. Selbst Arbeiten mit einem Schneidstrom von weit über 400 Ampere und einer Blechstärke von bis zu 250 Millimetern sind möglich. Erhältlich ist das neue Modell ab sofort zudem in einer selbstreinigenden Variante. Der KemTab Vibro verfügt über eine automatische Austragung mittels Vibrationsförderer. Beide Schneidtische und weitere Neuheiten präsentiert KEMPER erstmals auf der EuroBLECH 2010 vom 26. bis 30. Oktober in Hannover auf Stand B60 in Halle 12.

"Eine gute Auslastung von Laser- oder Plasmaschneidanlagen zu erzielen, wird in der metallverarbeitenden Industrie immer wichtiger. Mit unseren beiden neuen Schneidtischen können sich Unternehmen schon heute auf die Effizienzanforderungen von morgen einstellen", sagt Björn Kemper, Geschäftsführer der KEMPER GmbH. Dies gelte insbesondere für den KemTab Vibro: Dank seiner automatischen Austragung gehörten die sonst unvermeidlichen Ausfallzeiten durch Reinigung des Schneidtisches der Vergangenheit an. Dies ermögliche nicht nur eine bessere Auslastung der Maschinen, sondern reduziere auch Personal- und Wartungskosten.

Sowohl der KemTab HiEnd als auch der KemTab Vibro sind modular aufgebaut. Länge und Breite können den individuellen Bedürfnissen der Kunden angepasst werden. Darüber hinaus sind beide Schneidtische in Absaugsegmente unterteilt und mit teilintegrierten Absaugkanälen ausgestattet. Auf diese Weise ist eine volle Absaugleistung an der Schneidposition gewährleistet. Um den Transport zu erleichtern werden der KemTab HiEnd und der KemTab Vibro zerlegt geliefert und erst vor Ort aufgebaut.

Neben dem KemTab HiEnd und dem KemTab Vibro zeigt KEMPER auf der EuroBLECH erstmals den KemTab Flex. Dieser Schneidtisch zeichnet sich durch seine besonders hohe Flexibilität aus. Konzipiert nach dem Baukastenprinzip kann er mit verschiedenen Schneidauflagen ausgestattet und in unterschiedlichen Ausführungen geliefert werden. Insgesamt sind über 60 verschiedene Kombinationen möglich.

Besucher der EuroBLECH können sich auf Stand B60 in Halle 12 über das erweiterte Sortiment an Schneidtischen hinaus ein Bild von der breiten Produktpalette von KEMPER im Bereich "Schweißen & Schneiden" machen. Dazu zählen unter anderem auch neue Steuerungen für die Filtersysteme 8000 und 9000. Diese sind ab sofort mit hochwertigen Touch Panels der Firma Siemens erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.kemper.eu

KEMPER GmbH

Die KEMPER GmbH ist ein Anlagenbauer mit Sitz im westfälischen Vreden. Zu den Produktgruppen des Unternehmens zählen die Bereiche Schweißen & Schneiden, Automation und Solar. Diese umfassen im Einzelnen Absaug- und Filteranlagen sowie Schneidtische für die Metallbearbeitung und Absaugsysteme für die Elektro- und Kfz-Industrie. Ein Regalbediensystem, ein Nachführsystem für Photovoltaikanlagen, Schweißschutzprodukte, Atemschutzsysteme, Zubehörartikel sowie Wartungs- und Servicedienstleistungen runden das Portfolio ab. In den Bereichen Absaug- und Filteranlagen sowie Absaugtische ist KEMPER Weltmarktführer. Das Unternehmen wurde 1977 gegründet und beschäftigt heute 285 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Vreden unterhält KEMPER Produktionsstandorte in Shanghai (China) und Prag (Tschechien). Über acht Niederlassungen und zahlreiche Handelspartner ist das Unternehmen weltweit vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.