• Pressemitteilung BoxID 721284

Walter Kohl: Botschafter der Initiative „Stark wie Bambus“ und des Soul@Work Kongresses

Psychische Erschöpfungszustände sind der Frühverrentungsgrund Nummer eins: zahlreiche Führungskräfte sind betroffen und es werden immer mehr

(PresseBox) (Taunusstein, ) Mit ihrer Initiative "Stark wie Bambus" und dem dazugehörigen Soul@Work Kongress gelingt es der Initiatorin Katharina Maehrlein, das Thema "Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz" in den Mittelpunkt zu rücken und Lösungsstrategien zu erarbeiten.

Dass zahlreiche Führungskräfte schon lange vor der Rente ausgebrannt sind und "das Handtuch werfen", hängt laut Katharina Maehrlein neben den komplexer werdenden Arbeitsbedingungen eng mit der Hilflosigkeit in Unternehmen zusammen, mit psychisch Erschöpften umzugehen und wirksame Strategien zur Prävention zu entwickeln. "Neue Arbeitsbedingungen erfordern neue Bewältigungsstrategien. "Immer mehr Unternehmen geben der seelischen Gesundheit ihrer Mitarbeiter den verdient hohen Stellenwert", so die Initiatorin, "aber Unternehmen sollten gerade ihre Führungskräfte noch mehr unterstützen und darüber informieren, wie diese die eigene Gesundheit erhalten und ihre Mitarbeiter gesundheitsförderlich führen können." Denn: Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz steigen weiter an. Höchste Zeit also, dieses Thema zu fokussieren - und genau dies geschieht auf dem Soul@Work Kongress.

Der Soul@Work Kongress findet jährlich statt und hat das Ziel, Vorstände, Führungskräfte, Personalleiter und Gesundheitsförderer zu informieren. Zahlreiche Experten stellen in Impulsvorträgen ihre Strategien, Konzepte, Ansätze zur Prävention von psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz und Best-Practice-Beispiele vor.

Besonders freut sich Katharina Maehrlein über den neuen offiziellen Botschafter der Initiative und des Soul@Work-Kongresses Walter Kohl. Als Unternehmer, Coach, Redner und Autor zu Themen wie "Leben oder gelebt werden" weiß er, dass sich viele Menschen nach mehr Lebensfreude, innerem Frieden und Erfolg sehnen. Sein Eröffnungsvortrag bei Soul@Work 2014 "Sind Gefühle peinlich" kam beim Publikum so gut an, dass er dieses Jahr neben Dr. Eckart von Hirschhausen, Sabine Asgodom, Dr. Florian Langenscheidt und zahlreichen weiteren Experten aus Wirtschaft, Medizin und Psychologie wieder als Referent dabei sein wird.

Der Soul@Work Kongress wendet sich an Vorstände, Geschäftsführer, Personalleiter, Personalentwickler, leitende Werks- und Betriebsärzte, Führungskräfte sowie Gesundheitsförderer. Der Soul@Work Kongress 2015 findet am 16. März 2015 im Kloster Eberbach, Eltville, statt. Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Nähere Informationen unter www.soulatwork-kongress.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Soul@Work Consult UG (haftungsbeschränkt)

Die Initiative "Stark wie Bambus" wird unterstützt von Unternehmern und Privatpersonen, die sich dem Thema Prävention von psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz persönlich verbunden fühlen. Aufgabe ist es, zu informieren und zu berühren, um die seelisch gesunde Gestaltung der Zukunft von Unternehmen, Führungskräften und jedem einzelnen Mitarbeiter zu unterstützen. Die Initiative "Stark wie Bambus" ist im Frühjahr 2012 im Zusammenhang mit der Entstehung des Buches "Die Bambusstrategie. Den täglichen Druck mit Resilienz meistern (GABAL Verlag)" sowie den Erfahrungen der Autorin und Gründerin Katharina Maehrlein aus ihrer Arbeit als Trainerin und Coach für Führungskräfte in Wirtschaftsunternehmen erwachsen

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer