Junge Karriere öffnet Perspektiven

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Karriere, das monatlich erscheinende junge Job- und Wirtschaftsmagazin, positioniert sich neu: Ab der Oktober-Ausgabe wird das Blatt unter dem Titel Handelsblatt Junge Karriere erscheinen. Die Einführung des neuen Titels, der auf den Ergebnissen umfangreicher Marktforschung basiert, wird von einem inhaltlichen und optischen Relaunch begleitet. Ziel ist es, den eindeutigen Nutzwertcharakter von Handelsblatt Junge Karriere zu unterstreichen.

„Wir sprechen mit ‚Junge Karriere’ ganz klar die Zielgruppe der Studenten und Berufseinsteiger von Mitte 20 bis Anfang 30 an“ erklärt Joachim Liebler, Geschäftsführer Handelsblatt GmbH. „Dabei führen wir das stark auf Nutzwert ausgerichtete Blatt wieder näher an die Marke Handelsblatt heran, die für Glaubwürdigkeit und Qualität steht.“

Am 21. September wird darüber hinaus erstmals die wöchentlich freitags erscheinende Handelsblatt-Beilage Perspektiven im Tabloid-Format starten. Inhaltlich fokussiert Perspektiven die Fragen und Themen der Young Professionals. „Perspektiven beschäftigt sich mit den beruflichen Herausforderungen der Altersgruppe von Ende 20 Bis Ende 30,“ sagt Sven Scheffler, Geschäftsführender Redakteur von Handelsblatt Junge Karriere und Perspektiven. „Dabei wird es nicht nur um lupenreine Karrieren gehen, sondern beispielsweise auch darum, wie man Familie und Erfolg in Einklang bringt.“

Beide Produkte werden von einem Redaktionsteam in dem neu eingerichteten News Room unter der Leitung von Sven Scheffler produziert. Für die optische Gestaltung zeichnet Brian O’ Connor, Art-Director des Handelsblatt, verantwortlich. „Mit Junge Karriere werden wir ein optisch klar strukturiertes und modernes Magazin präsentieren,“ sagt Brian O’Connor: „Und Perspektiven reiht sich nahtlos in die Linie der farbigen, optisch hochwertigen Tabloids des Handelsblatt ein.“

Eine intensive Markenkampagne mit einem Volumen von 3,5 Millionen Euro begleitet den Start von Handelsblatt Junge Karriere und Perspektiven. Im Vertriebsmarkt soll die Marke von 150.000 verkauften Exemplaren übersprungen werden. Im zweiten Quartal 2007 kam Karriere auf 149.842 Hefte und steigerte sich dabei vor allem im Einzelverkauf mit plus 40,5 Prozent (10.024 Exemplare) deutlich.

Im Anzeigenmarkt sollen neue Felder erschlossen werden. „Die eindeutige Stoßrichtung beider Titel eröffnet uns weitere Möglichkeiten im Anzeigengeschäft,“ erklärt Joachim Liebler. „So werden wir mit Perspektiven auch den Finanz-Stellenmarkt offensiv angehen.“

Abgerundet wird das innovative Markenkonzept mit einem komplett neu gestalteten Portal von Karriere.de, das im Frühjahr 2008 an den Start gehen wird.
Diese Pressemitteilung posten:

Über Karriere.de

das junge Job und Wirtschaftsmagazin ist mit 147.099 Exemplaren (IVW II/2006) das auf­lagenstärkste Monatsmagazin in diesem Bereich. karriere nennt aktuelle Trends, zeigt, wohin sich Branchen entwickeln und stellt Unternehmen als potenzielle Arbeitgeber vor. Dazu informiert das Magazin in einem eigenen Uni-Ranking über Studienmöglichkeiten, vermittelt Wissenswertes zu Bewerbung, Weiterbildung und Management und bietet Orientierungshilfe für die eigene Karriereplanung. Zusätzlichen Service bietet die Internetseite www.karriere.de: Praktikums- und Diplomarbeitenbörse, Bewerbungs- und Karrieretipps, Jobturbo und Stellenmarkt sowie das Online-Netzwerk karriere-VIP-Lounge.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer