Sichere Produktion der LESER Sicherheitsventile dank Kaba

(PresseBox) (Dreieich, ) Das weltweit tätige Unternehmen LESER GmbH & Co.KG aus Hamburg hat seine Zeitwirtschaft und Zutrittskontrolle mit Kaba neu organisiert. Als SAP- Anwender suchte der Hersteller von Sicherheitsventilen ein von SAP zertifiziertes System. „Mit Kaba haben wir uns für den Marktführer entschieden, der uns eine integrierte Lösung bietet. Das vereinfacht unsere Prozesse“, erklärt Alexander David als zuständiger Systemadministrator der EDV- Abteilung in Hamburg. Auch haben uns die neuen Zeiterfassungsterminals sehr gut gefallen, weil sie innovativ und optisch ansprechend sind.“ So wurden in einem ersten Schritt im Stammsitz in Hamburg Zeiterfassungsterminals vom Typ B-web 93 00 installiert. Daran erfassen die Mitarbeiter mit Legic Kombiausweisen ihre Arbeitszeiten. Die Zugänge zu den Gebäuden in Hamburg und zu wichtigen Bereichen im Innern sichern Zutrittskontrollterminals. In einem zweiten Schritt wurde der AEO Sicherheitsbereich im Werk Hohenwestedt umfassend gesichert. Zum Einsatz kommen hier elektrische Drehtore, Drehkreuze, eine Sprechanlage, eine Videoanlage und Zutrittsterminals. So geschützt können die LESER Sicherheitsventile sicher gefertigt und exportiert werden.

LESER ist mit rund 600 Mitarbeitern der größte europäische und einer der weltweit führenden Hersteller von Sicherheitsventilen. LESER-Sicherheitsventile werden für den internationalen Markt am Stammsitz Hamburg entwickelt und auf dem zertifizierten Prüfstand getestet. Die Fertigung mit einer Kapazität von mehr als 130.000 Ventilen pro Jahr befindet sich im modernen Werk Hohenwestedt. Daneben produziert FAINGER LESER in Indien für den lokalen Markt. Mit seinen Tochtergesellschaften in Europa, Amerika, dem Mittleren Osten und Asien vertreibt LESER Sicherheitsventile für alle industriellen Anwendungen. LESER-Sicherheitsventile schützen Mensch und Umwelt in den Branchen Chemie, Petrochemie, technischen Gasen, Öl- und Gasförderung, Maschinenbau, in der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie. Die Tochtergesellschaften und ein dichtes Netz von lokalen Vertriebspartnern gewährleisten eine kompetente Kundenberatung in mehr als 70 Ländern. LESER verfügt weltweit über Lager und kann Ventile innerhalb von wenigen Tagen ausliefern. Die autorisierten LESER-Servicepartner (LARCs) bieten fachmännische Wartung und Reparatur mit Original LESER-Ersatzteilen. Als Familienunternehmen handelt LESER seit 1818 im Interesse seiner Kunden agil, nachhaltig und qualitätsorientiert.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Kaba GmbH

Die Kaba Gruppe hat ihren Hauptsitz in Zürich, in der Schweiz. Sie ist in mehr als 60 Ländern weltweit vertreten und ist Marktführer im Bereich der umfassenden Zutrittskontrollsysteme. www.kaba.com .

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer