Design powered by Innovation: Kaba definiert auf der CeBIT Zeiterfassung neu

(PresseBox) (Dreieich, ) Mit Optimismus zur CeBIT angereist, freut sich Kaba über den sehr guten Besuch seines Messestandes und die hervorragende Resonanz von Presse und Besuchern auf das neu vorgestellte Zeiterfassungsterminal Bweb 93 40, das die Zeiterfassung neu definiert. "Wir haben im Vorfeld einen hohen Aufwand getrieben und unseren Messeauftritt durch zahlreiche Marketing- und Werbemaßnahmen unterstützt," erklärt Michael Hensel, Geschäftsführer der Kaba GmbH. "Gut vorbereitet und optimistisch sind wir nach Hannover gekommen, um hier unsere Innovationen zu präsentieren. Das Highlight ist ganz klar unser neues Zeiterfassungsterminal, das sich schon durch seine völlig neue Optik und sein Konzept vom bisherigen Angebot auf dem Markt unterscheidet. Bereits die ersten Messetage haben uns gezeigt, dass wir mit dieser Neuentwicklung goldrichtig liegen, denn Besucher wie Partner waren richtiggehend begeistert."

Das Terminal Bweb 93 40 punktet nicht nur mit seinem modernen Design, sondern auch mit seinem völlig neuen Bedienkonzept. Es besitzt eine vollflächige schwarze Glasfront mit bei Benutzbarkeit beleuchteten Tasten. Die Mitarbeiter werden durch das Prinzip "Guide by Light" intuitiv geführt. Dadurch werden die Erfassungen einfacher und Fehleingaben werden vermieden. In der Grundfunktion sind alle verwendbaren Funktionstasten gedimmt bzw. gar nicht zu sehen. Wird einer der Tasten gewählt, leuchtet diese hell und es erscheint nur noch die erwartete Folgeeingabe. Diese sehr einfache Bedienung kam bei den Messebesuchern sehr gut an und trifft die Problematik der Zeiterfassung genau. Bei seiner Funktionalität folgt das Terminal dem Trend, dass Kunden zunächst nur Funktionen erwerben wollen, die sie jetzt nutzen, sich für die Zukunft aber alles offenhalten möchten. So bestimmt bei der neuen Generation Bweb 93 00 der Anwender den Funktionsumfang seiner Terminals. Benötigt er später weitergehende Funktionalitäten, lassen sich diese auch im laufenden Betrieb zur Benutzung lizenzieren, ohne dass dafür ein Spezialist vor Ort muss.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer