Mit Windkraft wachsen und Klima schützen

EVO und juwi gründen Gemeinschaftsunternehmen Cerventus Naturenergie GmbH / Firmensitz in Offenbach

(PresseBox) (Offenbach/Woerrstadt, ) Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) steigt in das Geschäft mit der Windkraft ein und geht dazu mit der Wörrstädter juwi-Gruppe (Rheinland-Pfalz), einem der führenden Projektentwickler von Wind-, Solar- und Bioenergie-Anlagen, eine Partnerschaft ein. Beide Unternehmen haben das Gemeinschaftsunternehmen "Cerventus Naturenergie GmbH" mit Sitz in Offenbach gegründet. Ziel der neuen Gesellschaft ist es, in den nächsten Jahren mehrere Windparks in Hessen zu planen, zu bauen und zu betreiben. "Wir leisten somit einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz und stärken zugleich unsere Marktposition", urteilte EVOTechnikvorstand Dr. Kurt Hunsänger anlässlich der heutigen Vertragsunterzeichnung.

Die Cerventus Naturenergie GmbH wird schon bald ihre Arbeit aufnehmen. "Kooperationen zwischen Energieversorgern und Projektentwicklern sind wichtig für den Ausbau erneuerbarer Energien. Der gemeinsame Bau und der Betrieb der Anlagen fördert eine unabhängige, preiswerte und sichere Versorgung der Menschen mit sauberer Energie", erklärte Manfred Jakobs, Geschäftsführer juwi Netzwerk GmbH & Co. KG (künftig juwi renewable IPP GmbH & Co. KG). Seiner Meinung nach gehört der dezentralen Energieversorgung die Zukunft.

Beide Partner wollen die Nutzung der erneuerbaren Energie in Hessen voranbringen, um auf diesem Weg die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen deutlich zu verringern und den CO2-Ausstoß nachhaltig zu senken. Nach Angaben von Hunsänger will die EVO bereits in fünf Jahren den Anteil regenerativer Energien ihrer eigenen Stromerzeugung von derzeit 10 auf 40 Prozent steigern. Das entspricht 135 Millionen Kilowattstunden, mit denen rund 40.000 Haushalte mit Strom versorgt werden können. Dabei werde Windenergie eine wichtige Rolle spielen. Hunsänger: "Beide Partner wollen das Potenzial der Windenergie in Hessen stärker nutzen und dabei ihr spezielles Know-how in Planung, Bau und Betrieb von Windkraftanlagen sowie der Energievermarktung einbringen."

Zur EVO-Gruppe

Die EVO ist ein Unternehmen mit Tradition: Ihre Wurzeln reichen zurück bis ins Jahr 1847, als das Unternehmen als "Gasgesellschaft in Offenbach" gegründet wurde. Heute versorgt die EVO rund 170.000 Kunden in der Rhein- Main-Region mit Strom und Gas, Wasser und Fernwärme. Darüber hinaus hat die EVO ihren Service rund um ihr angestammtes Geschäft erweitert: Im EVOMüllheizkraftwerk werden jährlich mehr als 240.000 Tonnen Abfälle nach dem aktuellen Stand der Technik verbrannt - dabei wird Energie aus Müll umweltverträglich in Fernwärme und elektrischen Strom umgewandelt. Ferner bewirtschaftet der Regionalversorger Gebäude, betreibt Heizungsanlagen sowie Nahwärmenetze und wartet Tausende von Straßenlaternen und Ampeln. Zudem ist die EVO in die Produktion von Holzpellets eingestiegen. In der EVO-Gruppe erwirtschaften in Offenbach rund 870 Beschäftigte einen Jahresumsatz von zirka 420 Millionen Euro. Die EVO ist ein Unternehmen der MVV Energie AG und der Stadt Offenbach.

juwi Holding AG

Gegründet wurde die juwi-Gruppe (www.juwi.de) 1996 von Matthias Willenbacher und Fred Jung. Gemeinsam haben die Vorstände das Unternehmen von einem Zwei-Mann-Büro für die Projektentwicklung von Windparks zu einer weltweit tätigen Gruppe mit 600 Mitarbeitern und rund 600 Millionen Euro Umsatz entwickelt. Dazu zählen neben Wind-, Solar- und Bioenergie auch Wasserkraft sowie Geothermie. Bislang hat juwi im Windbereich mehr als 350 Windenergieanlagen mit einer Leistung von über 500 Megawatt realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 250 Megawatt. Die Gruppe verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Griechenland, Polen, den USA und Costa Rica. Gemeinsam verfolgen Willenbacher und Jung das Ziel einer rein regenerativen Energieversorgung: 100% Einsatz für 100% erneuerbare Energien. Die Kampagne "100 Prozent erneuerbar" ist Ausdruck dieser Zielsetzung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.