Praxisbericht: AVG Anti-Virus in Linux-Umgebung

Jürgen Jakob Software-Entwicklung startet eine Serie mit Hintergrundartikeln über AVG in verschiedenen Anwendungsumgebungen

(PresseBox) (Göttingen, ) Jürgen Jakob Software-Entwicklung, deutsche Vertretung und deutschsprachiger Support von Grisoft, Hersteller der erfolgreichen AVG Anti-Virus Software, startet eine Artikel-Serie über den Einsatz von AVG Anti-Virus in verschiedenen Anwendungsumgebungen. Die Artikel richten sich an Journalisten als Hintergrundinformation, an System-Administratoren, die sich über das geeignete Produkt für ihr Netzwerk entscheiden müssen oder an technisch interessierte Kunden.

Der erste Artikel der Serie ist ein Praxisbericht über AVG 7 für Linux. Obwohl selbst unempfindlich, können auch Linux-Server Viren verbreiten – über ihre Mail- und Dateidienste: Schritt für Schritt wird die Konfiguration von AVG anhand eines Anwendungsbeispiels - sogar mit einzelnen Code-Zeilen - vorgestellt. Hierbei spielt die Anbindung über Amavis („A Mail Virus Scanner“) eine ebenso große Rolle wie detaillierte Erklärungen zur Konfiguration des Kernelmoduls Dazuko, über das sich Antiviren-Programme in Dateizugriffe einklinken können. AVG Antivirus kann so Dateiserver mit Samba, Netatalk oder NFS wirksam gegen Viren schützen.
Nach erfolgreicher Installation und Aktivierung von AVG, wird ein Praxistest mit 340 Virenmail-Attacken simuliert. Lesen Sie selbst, wie sich AVG bewährt und laden Sie sich den Artikel unter http://www.jakobsoftware.de/... herunter.

„Wir möchten unsere Anwender auf neue Ideen bringen und zeigen, wie flexibel AVG ist ", so Jürgen Jakob, Geschäftsführer von Jürgen Jakob Software Entwicklung.“Anhand von Praxisberichten stellen wir tatsächliche Implementierungen bei Kunden oder neue Anwendungsvorschläge vor.“

AVG Antivirus für Linux Server kann unter http://www.grisoft.de/... heruntergeladen und 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Danach sind gestaffelte Lizenzgebühren fällig. Die Preise beginnen bei 195 Euro für zehn Postfächer oder 890,- Euro für einen Server. Die Lizenz gilt für zwei Jahre, doppelt so lange wie bei den meisten anderen Anbietern.

Bildmaterial finden Sie im Pressebereich von Jakob Software unter: http://www.jakobsoftware.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.