JPK kündigt jährliches internationales Treffen zur Anwendung von SPM und optischen Pinzetten im Life-Science-Bereich an

(PresseBox) (Berlin, ) Die Anmeldefrist für das neunte internationale Symposium von JPK Instruments zur Anwendung von Rastersondenmikroskopie (SPM) und optischen Pinzetten hat begonnen. Das Symposium mit Schwerpunkt auf der Entwicklung von Anwendungen im Life-Science-Bereich findet vom 6. bis 7. Oktober 2010 in Berlin statt und genießt ein hohes internationales Ansehen. Mehr als 100 Wissenschaftler aus aller Welt werden in Berlin erwartet, um ihre Ergebnisse zu erörtern und wissenschaftliches Knowhow in einer informellen Atmosphäre auszutauschen.

Die Redner der diesjährigen Veranstaltung kommen aus Europa und Kanada und präsentieren neue Forschungsergebnisse zu den verschiedensten Themen. Das Meeting besteht aus so "Poster Sessions", bei denen sich die Teilnehmer ihre Arbeit gegenseitig vorstellen, was die Veranstaltung in höchstem Maße interaktiv macht. Studentische Forschungsmitarbeiter haben die Gelegenheit, ihre Arbeitsergebnisse gemeinsam mit führenden Forschern zu präsentieren. Die Themen reichen von der Proteinfaltung bis hin zur Hochgeschwindigkeits-Rasterkraftmikroskopie von Fibrillen. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Diskussionen wird auf den mechanischen Eigenschaften von Biomaterialien liegen. Hierzu zählen biomolekulare Filme mit einer neuartigen Kombination aus AFM und Mikrointerferometrie. Im Bereich der optischen Pinzetten versprechen Präsentationen zur Hochgeschwindigkeitsmanipulation und bewegung des Zellkerns besonders innovative Einblicke.

Bei der Ankündigung der diesjährigen Veranstaltung sagte Torsten Jähnke, Chief Technical Officer von JPK: "Wir freuen uns sehr, diese jährlichen Veranstaltungen durchführen zu können. Bei meinen Teilnahmen an den verschiedensten Meetings in der ganzen Welt treffe ich immer wieder Menschen, die an unseren Veranstaltungen in der Vergangenheit teilgenommen haben und mich fragen, wann die nächste stattfinden wird. Auf diese Weise haben wir eine große Familie gleichgesinnter Wissenschaftler aufbauen können."

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder sich zur Veranstaltung anmelden möchten, besuchen Sie die Website von NanoBioVIEWS(TM) unter www.nanobioviews.net. Da erneut mit starker Nachfrage gerechnet wird, wird eine baldmögliche Online-Anmeldung empfohlen.

Weitere Einzelheiten erhalten Sie von JPK unter +49 30533112070 oder auf der Veranstaltungswebsite: www.nanobioviews.net.

JPK Instruments AG

JPK Instruments AG ist ein weltweit führender Hersteller von Nanoanalytik-Instrumenten, insbesondere von rasterkraftmikroskopischen Systemen (AFM) und optischen Pinzetten (Optical Tweezers), mit einem breiten Anwendungsspektrum von der Soft Matter Physik bis zur Nanooptik, von der Oberflächenchemie bis hin zur Zell- und Molekularbiologie. 2007 und 2008 wurde JPK von Deloitte als das am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Sektor der Nanotechnologie in Deutschland ausgezeichnet. Als Experte in der Technologie der Rasterkraftmikroskopie hat JPK mit als erstes die bahnbrechenden Möglichkeiten der Nanotechnologie auf den Gebieten der Life Sciences und der Soft Matter erkannt. Durch Innovationsgeist, durch Spitzentechnologie und eine einzigartige Applikationsexpertise hat JPK die Nanotechnologie erfolgreich mit den Life Sciences zusammengeführt. JPK hat seinen Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Dresden, Cambridge (UK), Singapur und Tokio. Mit seinem globalen Vertriebsnetz und mehreren Support Centern betreut JPK die kontinuierlich wachsende Zahl von Anwendern mit ganzheitlichen Lösungen und erstklassigem Service direkt vor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.