SCHNEIDER KREUZNACH führt UltraLED ein

Schneider-Kreuznach präsentiert auf der VISION 2010 erstmals eigene LED-Beleuchtungssysteme zur Optimierung industrieller Machine Vision Anwendungen.

(PresseBox) (Bad Kreuznach, ) In Kooperation mit dem Schweizer Spezialist für faseroptische und optoelektronische Beleuchtungssysteme, der Volpi AG, stellt Schneider-Kreuznach zukünftig moderne LED-Beleuchtungssysteme her. „Wir bieten LED-Beleuchtungssysteme an, mit denen sich das hohe Potenzial unserer hochpräzisen Aufnahmeobjektive voll ausschöpfen lässt“, sagt Dr. Josef Staub, Geschäftsführer der Schneider-Gruppe. Erstmals präsentiert werden die neuen Produkte auf der VISION 2010 in Stuttgart.

Damit erweitert das Unternehmen seine Optik-Kompetenz um den Bereich LED-Beleuchtung. Den hohen Standards bei Schneider-Kreuznach folgend werden maßgeschneiderte Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben entwickelt und produziert, die Präzision und Helligkeit auf einem neuen Level vereinen. Ein Anwendungsgebiet ist beispielsweise die automatische Prüfung von Wafern oder Solarzellen. „Den steigenden Anforderungen gerecht zu werden ist nur möglich, wenn Beleuchtung und Optik gemeinsam optimiert und den Anwendungsanforderungen angepasst werden“, so Max Kunz, CEO der Volpi AG. Außerdem sind Anwendungen in den Bereichen Machine Vision, Medizintechnik und Halbleitertechnologie in der Entwicklung.

Weitere Information gibt es vom 9. bis 11. November auf der VISION 2010 in Stuttgart; Halle 4, Stand 4C54.

Jos. Schneider Optische Werke GmbH

Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von fotografischen Hochleistungsobjektiven, Kino-Projektionsobjektiven sowie Industrieoptiken und Feinmechanik. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke sowie die Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), Schneider Kreuznach Isco Division (Göttingen), Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Bando (Seoul), Schneider Asia Pacific (Hongkong) sowie Schneider Optical Technologies (Shenzhen). Hauptmarke ist “Schneider-Kreuznach”. Weltweit sind etwa 620 Mitarbeiter beschäftigt, davon 330 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der Hochleistungsobjektive.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.