Research meets Business

jordanize! veranstaltet Workshop zur erfolgreichen Akquisition von Drittmittelprojekten für F&E Dienstleister

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Unternehmensberatung jordanize! veranstaltet am Montag, den 5. Dezember 2005 in Neuss einen eintägigen Workshop zum Thema „Research meets Business – Akquisition von Drittmittelprojekten“. Teilnehmer lernen dort verschiedene Strategien zur Mittelwerbung kennen. Konkrete Anregungen und Kontakte für die Akquisition sorgen für praxisorientierte Inhalte. Der Workshop richtet sich an Instituts- und Verwaltungsleiter sowie an Bereichsleiter und PR-Beauftragte von Instituten und Universitäten.

Die Partnerschaft zwischen Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft liefert einen wichtigen inhaltlichen aber auch finanziellen Beitrag für die Forschung. Angesichts der Budgetkürzungen und Kostensteigerungen können nur zusätzliche Mittel aus der Privatwirtschaft und aus Förderrahmenprogrammen die aktuelle Forschungsqualität sichern. Daher bietet jordanize! jetzt die Möglichkeit, sich in einem eintägigen Workshop mit dem Thema Drittmittelprojekte auseinanderzusetzen. Dabei werden folgende Fragestellungen diskutiert:

-Welche Rolle spielt Marketing bei der Akquisition von Drittmittelprojekten?

-Was sind die kritischen Faktoren für eine erfolgreiche Akquisition?

-Wie lassen sich auch komplexe Forschungsthemen marktgerecht präsentieren?

Die Teilnehmer lernen im Verlauf des Workshops verschiedene Strategien zur Mittelwerbung kennen und erhalten konkrete Anregungen und Kontakte für ihre Akquisition. Außerdem bauen sie Kontakte zu potenziellen Kooperationspartnern und Auftraggebern auf.

Ein Vortrag von Dr. Hartmut Storp, Gründer der Beratergruppe Masters of Success, geht auf die Positionierung von F&E im wirtschaftlichen Umfeld ein. Er diskutiert mit einem Vertreter aus der Forschung über die Rolle des Marketings als Schlüsselfaktor zur Sicherung von Forschungsmitteln und die sich daraus ergebenden strukturellen Anforderungen.

Weiterhin spricht Johannes Orlowski, Geschäftsführer der ARTec GmbH, über vertriebliche Anforderungen an F&E Dienstleister. Die Diskussion mit Vertretern einiger forschungsnaher Global Player aus der Industrie soll über ihre Erwartungen und Anforderungen an die Forschungslandschaft aufklären. Darüber hinaus werden Konzepte für die erfolgreiche Akquisition von Drittmitteln vorgestellt.

Im Rahmen des Workshops findet außerdem eine Führung durch das METRO Group RFID Innovation Center statt. Das Innovation Center der Metro Group ist eines der weltweit bedeutendsten Labore für die professionelle RFID-Nutzung in der Handelsbranche. Auf einer Gesamtfläche von rund 1.300 Quadratmetern sind über 30 unterschiedliche Testanlagen installiert.

www.innovation-center.metrogroup.de

Daten und Anmeldung

Datum: Montag, 5. Dezember 2005
Ort: METRO Group RFID Innovation Center, Neuss
Mainstraße 113-119, 41469 Neuss
Dauer: 9:30 – 16:30 Uhr
Kosten: 240,- EUR zzgl. MwSt.
inkl. Workshopunterlagen,Getränke und Imbiss

Interessenten können sich bis zum 30. November 2005 bei jordanize! anmelden

jordanize!

jordanize! ist ein Beratungsunternehmen, das sich ausschließlich auf Anbieter von IT-Lösungen und -Dienstleistungen konzentriert. Aufbauend auf technischem Fachwissen, betriebswirtschaftlicher Kompetenz und internationaler Erfahrung entwickelt das Unternehmen erfolgsorientierte und praxisgerechte Marketing- und Vertriebsstrategien, unterstützt konkret bei deren Umsetzung und bietet fachspezifisches Coaching an.
Weitere Informationen: www.jordanize.de/news.html.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.