Johnson Controls und die Stiftung Fürst Albert II. von Monaco bilden strategische Allianz gegen den Klimawandel

Positive Beeinflussung des Klimawandels in Europa und den Mittelmeerlände im Fokus

(PresseBox) (Monaco, ) Johnson Controls, Inc. (NYSE: JCI), ein global führender Anbieter für energieeffiziente Gebäudelösungen, und die Stiftung Fürst Albert II. von Monaco, eine weltweit führende Umweltstiftung, bündeln ihre Kräfte, um sich mit den Belangen der Energieeffizienz und des Klimawandels in Europa und rund um das Mittelmeer zu befassen. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurde am 16. Juli in Monaco im Beisein von Fürst Albert II. eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Beide Parteien vereinbarten, eine Reihe möglicher Projekte, Veranstaltungen und andere Bereiche einer Zusammenarbeit zu sondieren, um das Bewusstsein und das Handeln auf dem Gebiet der Energieeffizienz und deren positive Auswirkungen auf den weltweiten Klimawandel zu steigern. Eine erste Reihe gemeinsamer Projekte wird im Rahmen einer Pressekonferenz am 9. Oktober 2009 in Monaco vorgestellt. Am darauf folgenden Tag findet die jährliche Preisverleihung der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco statt.

"Energieeffizienz war noch nie so wichtig wie heute. Unser Ziel ist es, gemeinsam Aktivitäten anzugehen, die Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen informieren und dazu beeinflussen, im Hinblick auf Energieeffizienz und den Klimawandel zu denken und zu handeln", sagte John P. Murphy, Vizepräsident und Geschäftsführer von Johnson Controls European Systems and Services. "Wir möchten in Europa und in den Anrainerstaaten des Mittelmeeres eine treibende Kraft werden, die für einen Aufruf zum Handeln in öffentlichen und privaten Unternehmen steht, um die Einführung von Projekten und Programmen zu fördern, die der Senkung des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstoßes dienen. Wir sehen diese Allianz mit der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco als ausgezeichnete Plattform, über die wir uns allgemein mitteilen und etwas bewirken können."

"Die Stiftung strebt danach, als Förderer von Projekten und Lösungen für die Umwelt zu agieren, und wir sind der Meinung, dass diese Allianz mit Johnson Controls uns darin unterstützen wird, die dauerhafte Entwicklung zu fördern und Maßnahmen zu ergreifen, um die Auswirkungen des Klimawandels umzukehren. Die von Seiner Hoheit, dem Fürsten angestrebten Ziele sind, die Überlegungen und Aktivitäten in Unternehmen, Regierungen, bei Einzelpersonen und NGO-Gemeinschaften zu stimulieren, gemeinsam auf den Klimawandel zu reagieren und das Bewusstsein in Bezug auf Energieeffizienz und deren wichtige Rolle zu stärken", führte H. E. Bernard Fautrier, Vizepräsident und Chief Executive Officer der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco, aus.

Über die Stiftung Fürst Albert II. von Monaco

Die Stiftung wurde von Seiner Majestät, dem Fürsten von Monaco, im Juni 2006 gegründet und widmet sich dem Schutz der Umwelt und der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung auf globaler Ebene. Das Bestreben der Stiftung basiert auf drei Hauptgebieten: Klimawandel, erneuerbare Energien, Artenvielfalt, Wasser und Versteppung. Die Stiftung unterstützt Projekte in drei geografischen Hauptregionen: das Mittelmeerbecken, die Polarregionen und die am wenigsten entwickelten Länder. Die Stiftung Fürst Albert II. von Monaco unterstützt Initiativen öffentlicher und privater Organisationen in den Bereichen Forschung und Studien, technologische Innovation und sozialbewusste Handelspraktiken. Die Stiftung versucht als Antreiber für Projekte und Lösungen für die Umwelt zu agieren. Sie möchte das Bewusstsein der Bevölkerung und Staaten steigern, indem sie Aktionspläne für eine Kommunikation einführt, die eine höchstmögliche Mobilisierung erzeugen. Um Innovationen zu stimulieren und zu entwickeln, unterstützt die Stiftung eine wissenschaftliche und technische Begleitung auf internationaler Ebene. Bitte besuchen Sie www.fpa2.com für weitere Informationen zur Stiftung, oder um ihr eine Spende zukommen zu lassen.

Bildunterschrift: (Von links nach rechts): H.E. Bernard Fautrier (Vice President and Chief Executive Officer of The Prince Albert II of Monaco Foundation), His Serene Highness Prince Albert II, Dave Myers (President Building Efficiency Johnson Controls), John Murphy (Vice President & Managing Director Europe and Africa of Johnson Controls Systems and Services), Agostino Renna (Vice president Sales, Marketing & Strategy Europe and Africa of Johnson Controls) Foto: © Gaëtan Luci, Palais Princier

Johnson Controls GmbH

Johnson Controls (NYSE: JCI) ist ein weltweit führendes Unternehmen, das ideenreiche Lösungen an die Orte bringt, an denen Menschen leben, arbeiten und reisen. Durch die Integration von Technologien, Produkten und Dienstleistungen schaffen wir Umgebungen, die die Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer Umwelt neu definieren. Mit Produkten und Dienstleistungen, die in mehr als 200 Millionen Fahrzeugen, 12 Millionen Haushalten und eine Million Geschäftsgebäuden zu finden sind, sorgt unser Team aus 140.000 Mitarbeitern dafür, dass unsere Welt komfortabler, sicherer und nachhaltiger wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.johnsoncontrols.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.