Entwicklungsumgebung JetSym mit Konverter

(PresseBox) (Ludwigsburg, ) Mit der neuesten Version 4.1.3 des Programmiertools JetSym erfreut der Ludwigsburger Steuerungshersteller Jetter insbesondere seine langjährigen und treuen Kunden. Es enthält diverse Erweiterungen, herausragend ist jedoch der neu integrierte Programm-Konverter. Damit können Programme, die in den älteren Programmiersprachen JetSym oder JetSym ST erstellt wurden, in die neueste Programmiersprache JetSym STX konvertiert werden. Dies bietet die Möglichkeit, ein Programm, das in den 90er Jahren entwickelt wurde, auf der neuesten Steuerungshardware JetControl 300 zu implementieren und laufen zu lassen. Das Resultat für den Kunden ist ein minimaler Konvertierungsaufwand, ein rasches Time-to-Market und Investitionssicherung mit der neuesten Jetter-Steuerungsgeneration. Der Anwender kann danach den gesamten Befehlsumfang, den JetSym STX bietet, für Programmerweiterungen nutzen. Zum Beispiel Stringbefehle, Fileoperationen, strukturierte Ausnahmebehandlung und natürlich auch die objektorientierte Programmierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.