Jenoptik zeigt erstmals Laseranlagen für die 3D Metallbearbeitung auf der Messe Euroblech in Hannover

Sparte Laser & Materialbearbeitung erweitert damit das Angebot von Laseranlagen und erschließt sich den Markt für die flexible Laserbearbeitung von Metallen

(PresseBox) (Jena, ) Jenoptik bietet künftig Laseranlagen für die dreidimensionale Metallbearbeitung an. Die langjährige Erfahrung im Bereich der Lasermaterialbearbeitung von Kunststoffen wurde erfolgreich in neue Maschinenkonzepte für die Metallindustrie übertragen. Diese ermöglichen das Schneiden und Schweißen speziell für komplexe und individuelle Anforderungen.

Mit der JENOPTIK-VOTAN(TM) C BIM und der JENOPTIK VOTAN(TM) IQ präsentiert Jenoptik zwei Laseranlagen, die für dreidimensionale bauteilespezifische Prozesse konzipiert wurden und extrem kurze Rüstzeiten auch bei einer hohen Variantenvielfalt ermöglichen. Profitieren kann Jenoptik vom umfassenden eigenen Know-how bei Laserstrahlquellen, speziell Hochleistungsdioden- und Faserlasern. Je nach Anforderung werden die Anlagen mit Laserquellen externer und künftig zunehmend aus eigener Produktion ausgestattet.

Die JENOPTIK-VOTAN(TM) C BIM ist die Kombination aus feststehendem Laser mit robotergestütztem Bewegungsablauf. Mit dem neuen Konzept für das Laserschneiden kann erstmals mit Laserleistungen von bis zu 5 KW gearbeitet werden, ohne dass die robotertypischen Leistungen eingeschränkt werden. Sie eignet sich besonders für die 3D Bearbeitung von pressgehärteten Strukturbauteilen und 3D geformten metallischen Profilen, wie sie in der Automobilindustrie benötigt werden.

Die JENOPTIK-VOTAN(TM) IQ schneidet oder schweißt Bauteile verschiedenster Materialien auf kleinstem Raum. Dieses Maschinenkonzept wird individuell auf industrielle Prozesse abgestimmt und bietet aufgrund der skalierbaren Laserleistung eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten.

Erste Anlagen sind bereits an internationale Kunden verkauft. Dem breiten Fachpublikum werden sie erstmals auf der Messe Euroblech vom 26. bis 30. Oktober in Hannover vorgestellt. Jenoptik finden Sie auf dem Gemeinschaftsstand mit der Messer Group in Halle 13, Stand C43.

Umfassende Informationen zur Laser-Metallbearbeitung finden Sie im Internet hier.

In der Sparte Laser & Materialbearbeitung beherrscht Jenoptik die komplette Wertschöpfungskette der Lasermaterialbearbeitung und zählt zu den führenden Anbietern - von der Komponente bis zur komplexen Anlage. Im Bereich Laser hat sich Jenoptik auf qualitativ hochwertiges Halbleitermaterial, zuverlässige Diodenlaser sowie innovative Festkörperlaser wie zum Beispiel Scheiben- und Faserlaser spezialisiert und ist bei Hochleistungsdiodenlasern weltweit anerkannter Qualitätsführer. Im Bereich Laseranlagen entwickelt Jenoptik Systeme und Anlagen, die im Zuge der Prozessoptimierung und Automatisierung in Fertigungsanlagen integriert werden. Diese dienen zur Bearbeitung von Kunststoffen, Metallen, Glas, Keramik Halbleitermaterial und Solarzellen sowohl in Dünnschicht als auch in Wafer-Technologie mit höchster Effizienz, Präzision und Sicherheit.

JENOPTIK-KONZERN

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.