Jenoptik erhöht die Prognose für das Konzern-EBIT 2010 auf mindestens 25 Mio Euro und erwartet einen Umsatz von rund 500 Mio Euro

(PresseBox) (Jena, ) Auf Basis der positiven Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2010, der anhaltend hohen Nachfrage aus der Halbleiterindustrie sowie der besser als erwarteten Nachfragebelebung der Automobilindustrie geht der Konzern nunmehr davon aus, im Geschäftsjahr 2010 ein Konzern-EBIT von mindestens 25 Mio Euro (bisher 15 bis 25 Mio Euro) zu erreichen. Der Konzern-Umsatz 2010 soll auf rund 500 Mio Euro (bisher zwischen 475 und 500 Mio Euro) steigen. Die EBIT-Verbesserung wird sich ebenfalls im positiven Jahresüberschuss widerspiegeln.

Im 1. Halbjahr 2010 erreichte der Jenoptik-Konzern nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von rund 239 Mio Euro (i.Vj. 231 Mio Euro) und ein EBIT von knapp über 10 Mio Euro (i.Vj. minus 4,6 Mio Euro). Der Auftragseingang lag bei rund 300 Mio Euro (i.Vj. 218 Mio Euro). Darin enthalten sind die Großaufträge aus den Bereichen Verkehrssicherheit, Medizinlaser und Verteidigung.

Der Zwischenbericht über das 1. Halbjahr 2010 wird am 12. August 2010 veröffentlicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.