Jenoptik-Mikrooptik erweitert Leistungsangebot durch Kooperation mit LightTrans

Die Partner werden künftig auf dem Gebiet der Entwicklung und Vermarktung mikrooptischer Lösungen eng zusammenarbeiten und ihr Know-how zusammenführen

(PresseBox) (Jena, ) Ein Kooperationsvertrag zwischen Jenoptik und LightTrans wurde Ende vergangener Woche in Jena unterzeichnet. LightTrans wird künftig mikrooptische Komponenten und Systeme exklusiv für Jenoptik designen. LightTrans ist Spezialist für die Modellierung von mikrooptischen Systemen. Das Unternehmen hat die Software-Plattform VirtualLab TM entwickelt, die verschiedene Techniken der Optik-Simulation vereint und damit eine Vielzahl von Aufgaben bei der Entwicklung optischer Systeme abbilden kann.

Mit der Kooperation erweitert Jenoptik ihre Lösungskompetenz und ihre Ressourcen im Wachstumsmarkt der Mikrooptiken. Über die bisherigen Kernmärkte Halbleiterindustrie, Healthcare & Life Sciences sowie Materialberarbeitung hinaus können nun verstärkt weitere Kundenkreise gewonnen und neue Anwendungsgebiete erschlossen werden, wie zum Beispiel in der modernen Beleuchtungs- und Displaytechnologie.

Das Design von Mikrooptiken auf Basis der LightTrans-Software wird mit dem Technologieportfolio im Bereich der Mikro- und Nanostrukturierung, Präzisionsbearbeitung und Systemintegration sowie dem Applikations-Know-how der Jenoptik kombiniert. Für die Kunden der Jenoptik bedeutet dies ein breiteres Leistungsangebot, für LightTrans eine Fülle an Praxisimpulsen, die der schnellen Weiterentwicklung der Designsoftware dienen. Darüber hinaus wird Jenoptik die Vermarktung der Software von LightTrans aktiv unterstützen und insbesondere die LightTrans-Software exklusiv in den USA vertreiben.

Jenoptik ist weltweit einer der führenden Anbieter von mikrooptischen Komponenten und Systemen. Diese Optiken - sowohl aus Glas als auch aus Kunststoff - erlauben eine freiformatige und hochpräzise Strahlformung des Lichts und eröffnen damit beständig neue Anwendungsgebiete. Mikrooptiken finden heute vor allem Einsatz in der Halbleiterindustrie sowie in der Messtechnik, der Medizin und der Lasermaterialbearbeitung. Jenoptik entwickelt und fertigt Mikrooptiken in modernstem Reinraum-Produktionsumfeld sowohl in Jena und Dresden als auch in den USA.

LightTrans

Die LightTrans GmbH, Jena, ist als ein international anerkannter Trendsetter auf dem Gebiet der Modellierung von optischen Systemen bekannt, dessen Simulation und Design modernste Konzepte und Techniken verlangt. Physiker, Mathematiker und EDV-Experten entwickeln die Optiksimulationssoftware VirtualLab(tm). Grundlage der Software ist das Unified Optical Modeling Konzept, welches die verschiedensten Techniken der Optiksimulation auf einer Plattform vereint. VirtualLab(tm) beherrscht eine Fülle verschiedenster Methoden der Modellierung von der geometrischen Optik bis hin zur rigorosen Analyse von Gittern. Die VirtualLab(tm) Toolboxen bieten zugeschnittene Lösungen für eine Vielzahl von Aufgabenstellungen in der Entwicklung von optischen Systemen wie Laser-Optik, diffraktive und Mikro-Optik, hohe NA-Systeme, ultra-kurze Pulse, Polarisations-Optik, Messtechnik, Interferometrie, Resonatoranalyse sowie LED und Excimerlaser Modellierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.