Berlins längster Tunnel wird mit Jenoptik-Technik sicherer.

(PresseBox) (Monheim/Berlin, ) In dem 1.713 Meter langen Tunnel Ortsteil Britz (TOB) im Verlauf der A 100 registrieren Digitalkameras und die unsichtbare so genannte Black Flash-Technologie überhöhte Geschwindigkeiten. Weitere Besonderheit des Projektes ist die Anbindung an eine Verkehrsbeeinflussungsanlage.

TraffiStar S330 heißt das System, das überhöhte Geschwindigkeiten und die damit verbundenen Gefahren in dem Neuköllner Tunnel zukünftig verhindern soll. Durch zusätzliche Heckkameras werden auch zu schnelle Motorradfahrer, die die Sicherheit im Tunnel gefährden könnten, erfasst.

Auf der kurvenreichen Strecke gilt maximal Tempo 80, aber viele Verkehrsteilnehmer fahren deutlich schneller. Die Verkehrsbeeinflussungsanlage regelt unterschiedliche Tempolimits zu verschiedenen Zeiten in dem stark frequentierten Tunnel.

Der für das menschliche Auge nahezu unsichtbare Blitz ist neben der Verwendung neuester digitaler Fototechnik das besondere an den TraffiStar S330-Systemen. Die von Jenoptik entwickelte so genannte Black Flash-Blitztechnik macht es möglich, sowohl das Kennzeichen als auch das Innere des Fahrzeuges auszuleuchten, ohne dass der Fahrer durch einen hellen Blitz irritiert wird. Als einziger Anbieter ist Jenoptik in der Lage, stationäre Messsysteme mit dieser unsichtbaren Blitztechnik, einem dezentralen Gehäusekonzept sowie gleichzeitiger Anbindung an eine Verkehrsbeeinflussungsanlage zu liefern.

JENOPTIK-KONZERN

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv. Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie.

In der Sparte Verkehrssicherheit entwickelt, produziert und vertreibt Jenoptik Komponenten und Systeme, die den Straßenverkehr weltweit sicherer machen. Zum Produktportfolio auf Basis der bewährten Robot-Technologie gehören umfassende Systeme rund um den Straßenverkehr, wie Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen sowie OEM-Produkte (Original Equipment Manufacturer) und Anlagen zur Ermittlung anderer Verkehrsverstöße. Im Bereich der Dienstleistungen deckt die Jenoptik-Sparte die gesamte begleitende Prozesskette ab - von der Systementwicklung, dem Aufbau und der Installation der Überwachungsinfrastruktur über die Aufnahme der Verstoßbilder, deren automatische Weiterverarbeitung bis zum Versand der Bußgeldbescheide und deren Einzug als Betreiber der Anlagen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.