Private Luxushotels spalten sich von Genossenschaften ab und gründen gemeinsame Einkaufskooperation

(PresseBox) (Passau, ) .
- Absolute Transparenz
- eProcure mit lieferantenunabhängiger jbx SRM Suite
- Prozessoptimierung durch dezentrale Lagerwirtschaft

Bekannte, private Top Hotels Oberbayerns nutzen die Einkaufsplattform des ITBeratungs- und Softwareunternehmens jbxgroup aus Passau. Zu den wohl bekanntesten Häusern der Einkaufskooperation gehören Sonnenalp Hotel & Resort(Ofterschwang), Schloss Elmau (Elmau/Oberbayern) und das Hotel Königshof(München). Unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" trotzt die Privathotellerie durch eine gemeinsame Einkaufskooperation von bislang sieben Luxushotels -Tendenz steigend - der weltweiten Finanzkrise.

Der Erfolg eines gastronomischen Betriebes wird sehr stark durch die Konditionen im Einkauf beeinflußt. Dieser Zusammenhang wird verstärkt in Krisenzeiten in der Privathotellerie wahrnehmbar. Aufgrund kleinerer Beschaffungsmengen und daraus resultierender Verhandlungssituation waren vorher nur bedingt die Konditionen von Einkaufsgenossenschaften oder Hotelketten erreichbar. Gegenüber Einkaufsgenossenschaften sieht man sich heute mit diesem zukunftsweisenden Organisationsmodell aufgrund geringer Verwaltungskosten klar im Vorteil. Als Vorgabe für 2010 sollen Konditionen erreicht werden, zu denen Hotelketten mit ähnlicher Größe schon beziehen. Durch die Einkaufskooperation jbxnet der Top Hotels Bayern kann in den einzelnen Häusern ein enormer Beitrag zur Verbesserung des Betriebsergebnisses erzielt werden. Durch Volumenbündelung werden bessere Einkaufspreise bei gleichbleibender Qualität erzielt.

Auf Basis einer webbasierenden Plattform, die alle verhandelten Konditionen visualisiert und gleichzeitig als Schnittstelle zwischen Lieferanten und Hotel-Einkäufern fungiert, werden die Preise tagesgenau aktualisiert und die Bestellungen ausgelöst.

Darüber hinaus unterstützt die Einkaufsplattform die dezentrale Lagerwirtschaft und dient als zuverlässiges Einkaufsinstrument für alle Abteilungsleiter.

Weitere Hotels im 4 * Superior oder 5 * Sterne Segment werden vom Kooperationsbeirat Dr. Jakob Edinger (Das Kranzbach), Klaus King (Sonnenalp), Thomas Kösters (Geisel Hotels) zugelassen. Ebenso überwacht das Gremium die Einhaltung der gemeinsam festgelegten Richtlinien zum Schutz der Hotels und Lieferanten.

Für die Hotels und für die Lieferanten herrscht in dieser Kooperation eine WIN-WINSituation."Grundsätzlich hat in unserer Kooperation jeder Lieferant die Möglichkeit unser Einkaufspartner zu werden. Wir wollen faire Preise erzielen und geben im Gegenzug dem jeweiligen Lieferanten die Chance seinen Absatz zu steigern." So der Kfm. Direktor der Geisel Privat Hotels und Kooperationsbeirat von jbxnet Thomas Kösters. Nach Auswahl der besten Lieferbedingungen des Lieferanten, dazu zählen nicht nur Preise, sondern auch Qualität und Service, kann sich dieser für eine gewisse Zeit "Exklusivlieferant" der Top Hotels nennen. Um die Chancengleichheit zu wahren können sich nach Ablauf eines Jahres wieder weitere Lieferanten durch Angebotsabgabe bewerben. Wohl das angenehmste für den Lieferanten ist, dass selbst durch den ITbasierten Einkauf, im Gegensatz zu der Mitgliedschaft in einer Einkaufsgenossenschaft, keine Kosten entstehen. "Wir wollen eigenständig und unabhängig unseren Einkauf optimieren, aus diesem Grund tragen wir auch die Kosten der jbx SRM Suite," so der Kooperationsbeirat und F&B Manager des Sonnenalp Hotel & Resort Klaus King.

Die Beratungs- und Softwaregruppe jbx, die die Software entwickelt hat, betreuen und schulen die Hotels, übernehmen das Contentmenagement und führen zudem auch die Lieferantenverhandlungen. Die jbxgroup bietet hier ein Komplettpaket aus Beratung, Dienstleistung und Softwarelösung, welches auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnitten ist. Die dafür erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen konnten bereits in zahlreichen Hotelprojekten, wie bspw. bei Derag Hotel&Living, oder bei den ArabellaSheraton Hotels erfolgreich erworben und die jbx SRM Suite unter Beweis gestellt werden. "Die einfache Bedienung der Bestellplattform für Hoteleinkäufer und Fachabteilungen reduziert die internen Prozesskosten der Beschaffung und unterstützt einen gesicherten und integrierten Bestellablauf." So der Geschäftsführer der jbxgroup Joachim Braun.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.