Swissvoice Vintage 20, das Telefon im Design der 60er Jahre

(PresseBox) (Amberg, ) Viele Menschen erinnern sich zurück an die Guten Alten Zeiten. Sie schätzen ihre eigenen vier Wände, ihre Möbel im Jugendstil, und die ersten technischen Errungenschaften. Mit dem Vintage 20 im Retro-Design greift Swissvoice diese Erinnerungen auf.

Das Telefon mit Wählscheibe in den 60er Jahren bot erstmals die Möglichkeit, jemanden anzurufen ohne ein Gespräch über die Vermittlungsstelle vermitteln zu lassen. Mit dem Vintage 20 gelingt Swissvoice ein Schritt in diese Zeiten - quasi eine Zeitreise in die Kinderstube der Kommunikation. Das analoge Telefon in schwarz ist mit messingfarbenen Elementen gestaltet, Hörer- wie auch Anschlusskabel sind wie damals geflochten. Die ursprüngliche Wählscheibe wurde an die aktuellen Kommunikationsnetze angepasst. Die Tasten im Wählscheibendesign ermöglichen die Ton- und Impulswahl, sowie die Funktion zur Wahlwiederholung. Besser als früher ist die Klangqualität die dem aktuellen Jahrhundert entspricht.

Preise und Verfügbarkeit:
Das Swissvoice Vintage 20 ist ab sofort für EUR 39,99 inkl. MwSt. erhältlich.

IVS GmbH

Die IVS GmbH mit Sitz in Amberg bei Nürnberg ist ein Vertriebs- und Vermarktungsspezialist für Telekommunikationsprodukte, Informationstechnik, VoIP und Bürokommunikation. IVS ist Exklusivvertriebspartner für die Marken iDECT, DeTeWe, Doro, Motorola PMR, Motorola DECT, Swissvoice und TOPCOM. Das Unternehmen wurde 1991 von Helmut Schweiger als Industrievertretung Schweiger GmbH (IVS) gegründet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.