Potenziale der Technischen Dokumentation

Reserven erkennen - und nutzen, Roadshow von itl und gds

(PresseBox) (München, ) Als Einheit wären der Dokumentationsdienstleister itl mit Hauptsitz in München und die global document solutions aus Sassenberg die Nr. 1 in Software-Lösungen und Dienstleistungen für die Technische Dokumentation im deutschsprachigen Raum. Die beiden hochspezialisierten Unternehmen haben sich jetzt für eine gemeinsame Roadshow entschieden, im Rahmen derer den Entscheidern und Anwendern aus diesem Fachbereich Potenziale aufgezeigt werden, die in vielen Unternehmen ungenutzt vorhanden sind.
„Reserven erkennen – und nutzen“, unter diesem Titel präsentieren Experten aus Theorie und Praxis die Erfahrungen und Erkenntnisse aus ihrer täglichen Arbeit. „Uns ist die Botschaft wichtig, dass es die eine umfassende Lösung nicht gibt.“, erklärt Ulrich Pelster, Geschäftsbereichsleiter von gds, „Die jeweiligen Anforderungsprofile unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, so dass man zunächst einmal die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten präsentieren sollte und beispielhaft Kombinationen zeigt, die positive Ergebnisse zur Folge haben.“ „In der heutigen Zeit kommt es vor allem darauf an, Einsparpotenziale aufzuzeigen, die in Unternehmen bereits vorhanden sind und ohne riesige Neu-Investitionen genutzt werden können.“, ergänzt Christine Wallin-Felkner, Vorstand der itl AG. Als Fachdozenten treten nicht nur Mitarbeiter der ausrichtenden Unternehmen an. So konnte Dr. Ulrich Thiele, unter anderem Dozent für Technikvisualisierung, Redaktionssysteme und DTP in dem noch jungen Fachbereich „Technische Redakteure“, engagiert werden. Als Mann aus der Praxis wird Dieter Flach einen Vortrag halten. Er leitet und koordiniert im Geschäftsfeld Prozessinstrumentierung der ABB Automation Products GmbH die Technische Dokumentation. Selbst-verständlich kommen auch Fachleute der Veranstalter zu Wort. Ulrich Schmidt leitet seit Mitte 2006 die Abteilung „Produkt- & Pro-zesslösungen“ bei der itl AG. itl ist Full-Service-Dienstleister und Software-Lösungsanbieter für Technische Dokumentation und ei-ner der großen Übersetzungdienstleister im deutschsprachigen Raum. Die Abteilung von Herrn Schmidt beschäftigt sich mit der Analyse und Optimierung von Dokumentations- und Übersetzungsprozessen sowie der Entwicklung von Softwarelösungen zur Prozessautomatisierung und Terminologie-Nutzung. Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Vortrag von Ulrich Pelster, der seit 1996 den Geschäftsbereich global document solutions der tech-notrans AG leitet. Neben der Entwicklung und dem Vertrieb von Software-Lösungen zur Technischen Redaktion ist gds auch Dokumentationsdienstleister, erstellt und verwaltet die Dokumentationen, analysiert, berät und schult. Die Roadshow „Reserven erkennen – und nutzen“ findet vom 4. bis zum 13. Mai 2009 nacheinander in Winterthur, München, Stuttgart, Wien und Dortmund statt. Weitere Informationen finden sich im Internet unter itl.eu/reserven.html.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.