Full-Service für Dokumentation und Übersetzung präsentiert auf der tekom-Jahrestagung in Wiesbaden

itl zeigt sein Leistungsspektrum für Technische Dokumentation und Fachübersetzungen

(PresseBox) (München, ) In diesem Jahr ist itl, der Full-Service-Dienstleister für Technische Dokumentation und Übersetzung, erneut Aussteller bei der tekom-Jahrestagung in Wiesbaden. Vom 18.-20.10.2011 präsentiert das Unternehmen sein gesamtes Dienstleistungsspektrum in der Messehalle in Wiesbaden in Halle 3, Stand-Nr. 314.

* itl-Übersetzungen, optimal angepasst für Kundenwünsche: vom eiligen Kleinauftrag bis zur Unternehmensportallösung
* -match – itl-Autorenunterstützung und Terminologiemanagement
* itl-Hybrid-Dokumentation – Wir stellen unser Gesamtkonzept vor
* 3D-PDF-Lösungen, Utility-Filme, Screencasts

Die itl-Experten sind in diesem Jahr mit folgenden Fachvorträgen und Präsentationen vertreten:

Am Anfang war das Wort – Unternehmensweit konsistent formulieren und publizieren
Ulrich Schmidt, itl Technologiezentrum GmbH
Dr. Walter Fischer, Fischer Computertechnik GmbH, Radolfzell
Di, 18.10.11, 08:45 Uhr, Raum 6.2

Informationen werden in allen Bereichen eines produzierenden Unternehmens erstellt. Der Beitrag stellt dar, wie mit Autorenunterstützung und Redaktionssystem alle Mitarbeiter im Unternehmen kosteneffizient, konsistent und einheitlich formulieren und publizieren. Unter Einbeziehung von Entwicklung, Technischer Redaktion, Vertrieb, Marketing und der Rechtsabteilung werden Neuerstellung, Freigabeprozess, effiziente Wiederverwendung sowie Übersetzungs- und Review-Prozess von Termen, Sätzen und Modulen anhand von Praxisbeispielen vorgestellt – weg von der Insellösung hin zum vernetzten Arbeiten.


Die richtige Einführung und es ist egal, welches CMS Sie kaufen!
Dieter Gust, itl AG
Di, 18.10.2011, 13:45 Uhr, Raum 6.2

Die erfolgreiche Einführung eines Redaktionssystems setzt i.d.R. gravierende Änderungen im Dokumenterstellungsprozess voraus oder bewirkt die Einführung diese Änderungen. Wenn diese Änderungen nicht vorausschauend eingeplant werden, kann eine Systemeinführung auch scheitern. Redaktionssysteme sind seit mehr als einem Jahrzehnt zur Standardsoftware herangereift und werden sich in den Grundfunktionen immer ähnlicher, so dass sich die Frage stellt, welches Kriterium entscheidender ist: das „richtige“ Redaktionssystem zu finden oder die „richtige“ Systemeinführungsstrategie zu wählen.


Textarme Dokumentation – Mit Bildern in Anleitungen zielgerichtet und kostengünstig informieren
Thomas Emrich, itl AG
Di, 18.10.11, 16:15 Uhr, Raum 1A/3

Mit einem größeren Bildanteil in Anleitungen können Texte ersetzt und Übersetzungskosten eingespart werden. Nebenbei werden Anleitungen attraktiver und schlanker. In bestimmten Fällen können Textanleitungen sogar komplett durch Bildanleitungen ersetzt werden. Wie das geht, aber auch wo Nachteile und Grenzen von Bildern liegen, wird im Workshop gezeigt, in Praxisbeispielen eingeübt und anschließend diskutiert.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer