Die Zukunftsfähigkeit von Mainframeanwendungen unter neuen Herausforderungen

Einladung zur Expertenrunde: Am 15. März 2012 von 16:00 Uhr bis ca.19:00 Uhr

(PresseBox) (Hannover, ) ITGAIN lädt ein zum Gedankenaustausch:

am 15. März 2012 von 16:00 Uhr bis ca.19:00 Uhr

Ort: ITGAIN GmbH - Westhafenplatz 1 / 10. Stock - 60327 Frankfurt

Agenda:
1. Anwendungsmodernisierung von klassischen Mainframeanwendungen
a. Sprachtransformation, z.B. Assembler nach Cobol, Cobol/PL1 nach Java
b. Homogenisierung Software Stack, z.B. Migration IMS/DB, IDMS nach DB2
c. Vollständige oder teilweise Portierung von Anwendungen in eine dezentrale
Umgebung unter den Gesichtspunkten Risikominimierung und Kosteneinsparung

2 .SPEEDGAIN Gateway Monitor bringt Licht ins Dunkel beim Zugriff dezentraler Anwendungen auf DB2 für z/OS

Anschließend Imbiss und offene Diskussion.

Anmeldung bitte per Email oder Telefon, möglichst bis zum 24. Februar, an:
Markus.Schmidt@itgain.de

ITGAIN GmbH
Essener Str. 1, D-30173 Hannover
Telefon +49 511 51513 700

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Diese Pressemitteilung posten:

Über die ITGAIN GmbH

ITGAIN - Fach- und Technikspezialist
Seit 2001 steht ITGAIN für spezielle Aufgabenstellungen für Informations- und Datensysteme. Schwerpunkt bildet die Verbindung von fachlichen Wissen und IT-Experten Wissen.

Ein Schwerpunkt der ITGAIN ist die Anwendungsmodernisierung in der Welt eines zentralen und dezentralen Softwarestack.
Unteranderem setzen wir uns mit den Risiken, Anreizen und Alternativen zum zentralen Hostbetrieb auseinander. ITGAIN liefert seit 2005 Vorgehensmodelle, Lösungen sowie Technologien, um die Betriebssituation im Mainframe Umfeld zu verbessern.
+ Reduzierung der Mainframe Betriebskosten
+ Verlagerung von Anwendungen und Systemen von z/OS auf eine Unix, Linux Plattform
+ Downsizing für den Betrieb in einer offenen Betriebssystemumgebung, Batchorientiertes Re-Hosting
+ Re-Hosting - möglichst ohne Änderungen von Anwendungen.
Die vorhandenen Legacy Applikationen öffnen sich für die Integration moderner Technologien, ohne die gegenwärtige Funktionalitäten und Qualitäten zu beeinträchtigen.


Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer