itemis fördert neuen Masterstudiengang IT-Management und -Consulting in Hamburg

(PresseBox) (Hamburg / Lünen, ) Die itemis AG setzt auch an ihrem neuen norddeutschen Standort auf eine enge Zusammenarbeit mit der Wissenschaft. Das Lüner IT-Beratungsunternehmen gehört zu den Förderern des neuen Masterstudiengangs »IT-Management und -Consulting«, der zum Wintersemester 2010/11 an der Universität Hamburg eingeführt wird. »Wir möchten durch unser Engagement nicht nur unsere Verbundenheit zum Standort Hamburg unterstreichen, sondern vor allem die Relevanz dieses neuen Studiengangs herausstellen«, erklärt Asaf Ikram, der die im Januar 2009 eröffnete itemis-Niederlassung in der Hansestadt leitet. Das beratende Kuratorium mit Mitgliedern aus der Hamburger Wirtschaft wird am kommenden Dienstag, 7. Juli, um 18 Uhr gegründet.

In der IT-Branche besteht seit Jahren ein Mangel an qualifiziertem Personal. Darauf hat das Department Informatik der Fakultät Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (MIN) nun reagiert: Ab dem kommenden Jahr wird mit dem Masterstudiengang »IT-Management und -Consulting« eine sehr attraktive Ausbildung angeboten, die sich dank der engen Zusammenarbeit mit der Hamburger Wirtschaft vor allem durch eine große Praxisnähe auszeichnet.

Die 18 Partnerunternehmen, zu denen auch die itemis AG gehört, fördern den Studiengang in den kommenden sechs Jahren mit insgesamt 1,26 Mio. Euro. Ziel ist es, eine W3-Professur mit zwei bis drei wissenschaftlichen Mitarbeitern einzurichten. Doch das Engagement der Förderer geht weit über die finanzielle Unterstützung hinaus.

Wirtschaft trifft Hochschule: »Ein vierfacher Win«

Frei nach dem Motto »Wirtschaft trifft Hochschule« beraten die Mitglieder des Kuratoriums die Verantwortlichen auch bei der inhaltlichen Ausgestaltung des Studiengangs. »Wir sehen hier die große Chance, den IT-Standort Hamburg zu stärken. Deshalb werden wir uns aktiv in den Studiengang einbringen«, kündigt Asaf Ikram an. Die itemis AG hält für die Studierenden Praktikumsplätze bereit und wird auch Masterarbeiten betreuen.

»Hier werden in idealer Weise die Welten IT, Business und Management vereint«, lobt Asaf Ikram das Konzept des Studiengangs, das sich an den immer umfassenderen Anforderungen der IT-Branche orientiert. Neben den informatischen und betriebswirtschaftlichen Themen werden deshalb gezielt kommunikative, soziale und Management-Fähigkeiten gefördert.

Das Department Informatik, das sich auch selbst als Gewinner sieht, spricht von einem »vierfachen Win«, der durch den Masterstudiengang »IT-Management und -Consulting« ermöglicht wird. Denn neben dem IT-Standort Hamburg und den Absolventen werden auch die fördernden Unternehmen wie die itemis AG profitieren. Sie erhalten bereits früh Kontakt zu ihren künftigen IT-Fach- und Führungskräfte und können zudem Einfluss auf deren Qualifikation nehmen.

Die Gründungsveranstaltung für das Kuratorium des neuen Masterstudiengangs "IT-Management und -Consulting", an der auch Vertreter der Behörde für Wissenschaft und Forschung sowie der Behörde für Kultur, Sport und Medien teilnehmen, findet am kommenden Dienstag, 7. Juli, um 18 Uhr im Gebäude ESA Ost (Raum 221) der Universität, Edmund-Siemers-Allee 1, statt.

itemis AG

Die itemis AG, die ihren Stammsitz in Lünen hat, ist ein unabhängiges IT-Beratungsunternehmen. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2003 gegründet und beschäftigt mittlerweile 140 Mitarbeiter an mehreren Standorten in Deutschland sowie seit dem vergangenen Jahr auch in Frankreich und der Schweiz.

Eclipse-Engagement

Neben SAP und Sopera ist die itemis AG eines der fünf strategischen Eclipse-Mitglieder mit Sitz in Deutschland. Die Lüner Gesellschaft stellt ein Team von acht Entwicklern, das an dem Eclipse Modeling Project (EMP) mitarbeitet und maßgeblich an der Entwicklung des Open-Source-Generatorenframeworks openArchitectureWare (oAW) beteiligt ist. Wolfgang Neuhaus, Vorstand der itemis AG, und Entwicklungsleiter Ed Merks gehören zudem dem Vorstand der »Eclipse-Foundation« an.

Produkt und Markt

Die itemis AG ist ein branchenneutraler Technologieführer im Bereich der automatisierten Softwareentwicklung. Sie bietet Softwareentwicklungswerkzeuge und Dienstleistungen für die Märkte Unternehmensanwendungen und eingebettete Systeme an.

Auszeichnungen

Die itemis AG hat für ihre Leistungen das Gütesiegel »TOP 100« erhalten und gehört damit zu den fünf innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand. In der Kategorie »Innovationsförderndes Top-Management« belegte das Unternehmen den ersten Rang.
Im Januar dieses Jahres wurde die itemis AG als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet und landete auf dem ersten Platz in der Kategorie »Mitarbeiterentwicklung & -perspektive«. Insgesamt wurde sie Achter in der »TopJob«-Gesamtwertung.
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund hat die Vorstände Wolfgang Neuhaus und Jens Wagener im Mai 2009 als erfolgreiche Existenzgründer mit dem »Silbernen Merkurstab« ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu den aktuellen Forschungsprojekten erhalten Sie unter www.itemis.de sowie unter http://twitter.com/itemis

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.