Iron Mountain übernimmt Online Server Backup-Spezialist LiveVault

(PresseBox) (Boston, Massachusetts/Neu-Isenburg bei Frankfurt, ) Iron Mountain Inc. (NYSE:IRM; ISIN:US4628461067; www.ironmountain.com) gibt die Übernahme des US-Unternehmens LiveVault Corporation bekannt. LiveVault ist ein führender Anbieter von Disk-basierten Online Server Backup-Lösungen. Iron Mountain ist bereits seit 2000 als Investor an LiveVault beteiligt und hielt zuletzt einen Anteil von nahezu 14% an dem Unternehmen. Iron Mountain wird ca. 42 Mio. US-Dollar für die übrigen LiveVault-Anteile zahlen, sodass die Transaktion insgesamt einem Volumen von 50 Mio. US-Dollar entspricht. Iron Mountain bietet Services und Lösungen rund um die Aufbewahrung, Sicherung und Verwaltung von Firmenunterlagen, Datenträgern und digitalen Geschäftsdaten. Die Übernahme von LiveVault erweitert das Technologie-Portfolio von Iron Mountain im Bereich Data Protection. Iron Mountain wird damit zum weltweit größten Anbieter von Online-Backup- und Recovery-Services für PCs und Server.

Der Übernahme von LiveVault ging eine fünfjährige Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen voraus. In Rahmen dieser Partnerschaft bot Iron Mountain Online Server Backup Services auf Basis der LiveVault-Technologie an und war für LiveVault der stärkste Vertriebskanal. Insgesamt nutzen mehr als 2.000 Firmenkunden die LiveVault-Technologie zur Sicherung ihrer Server.

„Das Zusammengehen mit LiveVault ist für Iron Mountain ein folgerichtiger Schritt und baut unsere Marktführerschaft bei der Sicherung dezentraler Unternehmensdaten aus“, erklärt Hartmut Wagner, Managing Director von Iron Mountains Digital Business Unit in Europa. „Die Nachfrage nach Online-Server-Backup und -Recovery ist sehr stark angestiegen, deshalb ist es für uns wichtig, dass die LiveVault-Technologie, mit der wir nun eine der umfassendsten Backup- und Recovery-Services anbieten können, uns gehört.“

Iron Mountain hatte bereits im vergangenen Jahr den führenden Spezialisten für PC Backup, Connected, gekauft. Die jetzt vollzogene Übernahme von LiveVault ist ein weiterer Schritt von Iron Mountain, seine Expertise bei der Sicherung von dezentralen Datenbeständen auszubauen. Mit der Business Unit Digital ist Iron Mountain mittlerweile zu einem der größten Anbieter von Lösungen für Data Protection und digitale Archivierung avanciert. Die Technologie-Sparte Digital betreut weltweit Tausende von Großunternehmen sowie zehntausende kleine und mittelständische Firmen. Zum umfassenden Lösungsportfolio für Data Protection und E-Records Management von Iron Mountains Digital Unit gehören Software und Services für Online Server- und PC Backup – darunter die bekannte Software Connected DataProtector/PC – sowie die derzeit nur in USA angebotenen Services für digitale Archivierung.

Wagner weiter: „Informationen und Daten, um deren Sicherung sich das traditionelle Rechenzentrum nicht kümmert, werden häufig übersehen und sind somit unzureichend geschützt. Firmen, die keine IT vor Ort oder im Haus haben, was in SMBs oder in den Filialniederlassungen großer Unternehmen häufig der Fall ist, machen sich verwundbar. Denn das Risiko, Daten unwiederbringlich zu verlieren, ist groß. Mit unserem Online Backup Service helfen wir diesen Unternehmen bei ihrer Datensicherung und zwar proaktiv, effektiv und kosteneffizient, sodass es gar nicht erst zum Desaster kommt.“

Bob Cramer, CEO von LiveVault, fügt hinzu: „Wir unterhalten bereits seit Jahren eine sehr enge und erfolgreiche Geschäftsbeziehung mit Iron Mountain und ich kann mir keinen strategisch passenderen Partner vorstellen. Den Zusammenschluss unserer Unternehmen halten wir strategisch für sinnvoll und freuen uns darauf, unsere LiveVault-Technologie zum Bestandteil einer umfassenden Data Protection-Lösung zu machen. Von diesem Schritt profitieren sowohl unsere Partner als auch unsere Kunden und Mitarbeiter.“

Führende Analysten äußern sich wie folgt zu der Übernahme:
„Die Akquisition von LiveVault ist ein weiterer Schritt von Iron Mountain, das weltweite Geschäft mit dem Management und der Sicherung digitaler Datenbestände zukünftig ebenso zu dominieren wie es schon jetzt bei der Sicherung von physischen Firmenunterlagen der Fall ist“, sagt Steve Duplessie, Gründer und Senior Analyst bei der Enterprise Strategy Group, Inc. „Ich gehe davon aus, dass sich Iron Mountain in Zukunft weitere Technologien und Unternehmen erschließen wird, mit dem Ziel, zum Komplett-Anbieter für die ausgelagerte Sicherung und Archivierung jeglicher Geschäftsinformationen zu werden – sei es auf Papier, auf Magnetbändern oder in elektronischer Form. Wenn ein Unternehmen bei seinen Kunden das dafür nötige Maß an Präsenz und Vertrauen besitzt, dann ist es Iron Mountain.“

Doug Chandler, Program Director, Storage Software, Services and Compliance Infrastructure Research bei IDC, fügt hinzu: „Iron Mountain hat sehr ehrgeizig daran gearbeitet, seine Kunden beim Management und Schutz ihrer gesamten physischen und digitalen Informationsbestände zu unterstützen. Unsere Analysen haben gezeigt, dass das Management und die Sicherung dezentraler Daten für viele Firmen problematisch sind. Durch das Zusammengehen mit LiveVault kann Iron Mountain nun Datenbestände sowohl auf ausgelagerten Servern als auch auf PCs komplett sichern.“

Die Übernahme von LiveVault durch Iron Mountain soll in wenigen Tagen abgeschlossen werden. Einzelheiten werden anlässlich des 8. Annual Investor Day des Unternehmens am 7. Dezember 2005 bekannt gegeben.

Über LiveVault Corporation
LiveVault bietet eine technologisch hochentwickelte Datensicherung für kleine und mittelständische Betriebe sowie Unternehmen mit Filialnetzen. Im Rahmen seiner zahlreichen Partnerschaften, darunter mit Iron Mountain, IBM, BT, HP und Microsoft, bietet LiveVault Lösungen für kontinuierliches Backup (CDP) zur Sicherung von Serverdaten, die an einem sicheren Standort abgelegt und so archiviert werden, dass sie jederzeit wiederhergestellt werden können. Weitere Informationen unter www.livevault.com

Über Iron Mountain
Iron Mountain Incorporated (NYSE:IRM; ISIN:US4628461067), Boston/Massachusetts, ist ein globaler Anbieter von Records Management und Data Protection. Iron Mountain bietet Services und Lösungen rund um die Aufbewahrung, Sicherung und Verwaltung von Firmenunterlagen, Datenträgern und digitalen Geschäftsdaten. Dazu zählen auch das Thema Disaster Recovery sowie Beratungsdienstleistungen. Die Vorteile für die Kunden sind: Kosteneinsparungen beim Daten-Management, Schutz des geistigen Eigentums sowie Risiko-Management in Bezug auf rechtliche Anforderungen und Business Continuity. Im Zuge der Übernahme des PC Backup-Spezialisten Connected im November 2004 hatte Iron Mountain den Geschäftsbereich Digital gegründet. Iron Mountain Digital bietet Services und Lösungen rund um die Archivierung, Sicherung und Wiederherstellung von digitalen Firmendaten. 1951 gegründet ist Iron Mountain international aufgestellt und innerhalb Europas allein in 15 Ländern aktiv. Iron Mountain zählt mittlerweile über 235.000 Kunden-Accounts, die seine Services in den USA, Kanada, Lateinamerika, Europa sowie der Asiatisch-Pazifischen Region in Anspruch nehmen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 14.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2004 einen Umsatz von 1,8 Milliarden Dollar. www.ironmountain.com; www.de.connected.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.