Einheitliche Finanzarchitektur in Banken: IFRS 9, Basel III, MaRisk und ihre Auswirkungen

(PresseBox) (Berlin, ) Die regulatorischen Anforderungen an das Financial und Regulatory Reporting steigen ständig. So sind vor allem durch IFRS 9 und Basel III sowie die neuen Anforderungen des Meldewesens Auswirkungen auf Bilanz, GuV, Finanzkennzahlen und Controlling zu erwarten. Erfahren Sie auf IQPC’s Konferenz „Integrierte Finanzarchitektur in Banken“, 12. bis 14. März 2012 in Wiesbaden, wie die neuen Anforderungen u.a. durch Vereinheitlichung der Datenbasis für Meldewesen erfüllt werden können.

Der erste Konferenztag gibt einen Überblick über regulatorische Anforderungen wie IFRS 9, Basel III und MaRisk und deren Auswirkungen auf die Finanzarchitektur der Banken. Sie hören Erfahrungsberichte und Analysen von Experten der Deutschen Bank, Sparkasse Bremen, Deutschen Postbank, dem SAS Institute und der BaFin.

Am 13. März präsentieren Experten von u.a. der UBS, SEB, und der Zürcher Kantonalbank Themen zur Vereinheitlichung und Integration von Daten, wie etwa Integriertes Reporting, Management Reporting und SAP Tools.

Zwischen den Vorträgen wird es Pausen mit Gelegenheit zur Diskussion und zum Networking geben.

Die Konferenz beschließt mit interaktiven Workshops am 14. März. Zu folgenden Themen können sich die Teilnehmer austauschen:

• Klare Strukturen mittels IT-Architektur für Controlling und Accounting
• Aufbau einer integrierten Finanzarchitektur unter SAP Bank Analyzer und SAP BW
• Integrierte IFRS-Steuerung
• Erfolgsfaktoren für eine integrierte Finanzarchitektur aus Sicht der IT

Nutzen Sie die Chance, sich möglichst frühzeitig über die neuen Regularien und ihre Konsequenzen zu informieren und treten Sie in direkten Austausch mit Experten auf dem Gebiet der Finanzarchitektur.

Weitere Informationen und das ausführliche Konferenzprogramm finden Sie auf

http://www.finanzarchitektur-banken.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.