iPass bietet Kodak weltweit sicheren Netzzugang

Mehr als 5.000 Mitarbeiter des weltweit führenden Fotokonzerns in über 160 Ländern nutzen sichere Zugangslösung

(PresseBox) (München,, ) iPass gibt bekannt, dass sich die Eastman Kodak Company erneut für die Services von iPass entschieden hat, um ihren Mitarbeitern weltweit einen komfortablen und sicheren Zugang zum Internet sowie zu internen Unternehmensressourcen zur Verfügung zu stellen. Mehr als 5.000 Beschäftigte bei Kodak, einschließlich der Vertriebs- und Service-Mitarbeiter, können so mittels des iPassConnect Software-Client aus weltweit über 160 Ländern eine sichere Verbindung zum Unternehmensnetz herstellen.

„Die Kodak-Produkte werden täglich von mehr als einer halben Milliarde Menschen in fast jedem Land der Erde verwendet“, erklärt John Parsons, Manager, Global Telecommunications, bei Kodak. „In Anbetracht der Reputation, die iPass in punkto kompromissloser Sicherheit erworben hat, sowie der globalen Präsenz des Unternehmens war iPass für uns die offensichtliche Wahl.“

Der iPass Corporate Access-Service lässt sich nahtlos in die vorhandene Netz-Infrastruktur bei Kodak integrieren und stellt Kodak zudem intelligente Daten über den Netzzugriff zur Verfügung. Die IT-Abteilung bei Kodak ist damit in der Lage, Probleme bei der Verbindung schnell zu erkennen und zu beheben, was eine kontinuierliche Produktivität der Anwender gewährleistet.

„Unser einheitliches Netz, das Einwahl-, Wireless- und Breitband-Infrastruktur hunderter Provider in mehr als 160 Ländern in sich vereint, bietet den Mitarbeitern von Kodak Internetzugang sowie Zugriff auf ihr Unternehmensnetz, wo und wann immer sie ihn benötigen“, erläutert Joel Wachtler, Vice President of Product Management and Strategy bei iPass. „iPass Ziel ist es, unseren Kunden alle für ein produktives Arbeiten notwendigen Zugangsmöglichkeiten zu bieten, unabhängig davon, wo es für sie geschäftlich erforderlich ist.“

iPass Deutschland GmbH

iPass hilft Unternehmen, das Management mobiler Geräte und Verbindungen zu vereinheitlichen. Mit Hilfe von iPass-Software und -Services können Unternehmen für ihren Außendienst sowie für Heimarbeitsplätze Breitband-Lösungen realisieren, die einfach zu nutzen sind. Das Angebot schließt eine Sicherheits-Validierung der Verbindung sowie eine einheitliche Rechnungsstellung ein. Das iPass-Angebot wird über das führende globale Netz, eine Management-Plattform sowie den preisgekrönten Software-Client des Unternehmens umgesetzt. Hunderte von "Global 2000" Firmen vertrauen den iPass-Angeboten, darunter General Motors, Nokia und Reuters. Das 1996 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Redwood Shores, Kalifornien und Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Der deutsche Firmensitz befindet sich in München. Weitere Informationen finden sich unter www.ipass.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.