Neue Kontakte zu australischen Unternehmen

Bergbau und Umwelttechnik

(PresseBox) (Bonn, ) Bergbau hat eine lange Tradition in Deutschland und deutsche Unternehmen sind führend auf diesem Gebiet. Australien ist weltweit einer der wichtigsten Bergbaustandorte mit einer hohen Bedeutung der Branche für die Gesamtwirtschaft des gesamten Kontinents.

Zur Förderung der Wirtschaftskooperation beider Länder bietet InWEnt - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Australischen Industrie- und Handelskammer eine Geschäftsreise nach Australien an. Klein- und mittelständische Dienstleistungsunternehmen aus den Bereichen Bergbau und Umwelttechnik können während der Reise vom 26. Juli bis 4. August 2010 erste Geschäftskontakte mit Australien knüpfen.

Neben einem Besuch auf der Queensland Mining and Engineering Expo in Mackay stehen Unternehmerbörsen in Brisbane und Perth sowie Besuche an Produktionsstätten in Queensland und Westaustralien auf dem Programm. Die Reise wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Anmeldungen sind noch bis zum 18. Juni 2010 möglich.

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

InWEnt - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Personalentwicklung, Weiterbildung und Dialog. Die Capacity Building-Programme richten sich an Fach- und Führungskräfte aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. InWEnt arbeitet im Auftrag der Bundesregierung mit an der Umsetzung der Entwicklungsziele der Vereinten Nationen und berät die deutsche Wirtschaft in Public Private Partnership Projekten. Jungen Menschen aus Deutschland gibt InWEnt die Chance, in einem Austausch weltweite Erfahrungen zu sammeln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.