InWEnt - Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Anfassen

In Bonn präsentieren sich Bildungsprojekte

(PresseBox) (Bonn, ) Die Weltkonferenz der Vereinten Nationen "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" findet vom 31. März bis 2. April 2009 in Bonn statt. Die Staatengemeinschaft zieht eine Halbzeitbilanz ihrer Bildungsdekade, die sie für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen hat. Ihr Ziel ist eine neue Qualität von Bildung weltweit.

InWEnt fördert mit verschiedenen Projekten die Bildung für nachhaltige Entwicklung international und national. Auf der Dekadekonferenz stellt InWEnt am 2. April 2009 in zwei Workshops die Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung in schulischen Lehrplänen und Curricula sowie neue Ansätze in der beruflichen Bildung vor. Die Presseanmeldung erfolgt hier über das Büro der Deutschen UNESCO-Kommission.

Im Kooperationsprojekt "Eine-Welt in Gewächshäusern. Vielfalt des Lebens - Vielfalt der Kulturen" arbeitet InWEnt mit dem Botanischen Garten Bonn und dem Bundesamt für Naturschutz zusammen. Am 1. April 2009 werden sich am Nachmittag fünf Kleingruppen an Stationen im Botanischen Garten und bei einem Markt der Möglichkeiten mit der Vermittlung des Themas Biodiversität im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen.

Unter der Fragestellung "Wie erreichen wir globale Gerechtigkeit? Methoden und Instrumente zur Förderung globaler Kompetenzen und Verständnisse" findet ebenfalls am 1. April 2009 von 16:15 bis 19:00 Uhr ein Projektworkshop bei InWEnt in Bonn im Saal A statt (Friedrich-Ebert-Allee 40). Dort stellen fünf entwicklungspolitische Organisationen unterschiedliche Methoden der Bildung für nachhaltige Entwicklung vor. Der InWEnt-Beitrag ist das Internetprojekt "Ch@t der Welten": Schüler und Lehrer präsentieren in einem Film ihr Beispielprojekt "Solarhybridanlage Tansania-Oberrosphe". Die Ausstellung aller Projekte ist am 31. März 2009 von 13 bis 17 Uhr und am 2. April 2009 von 10:30 bis 14:30 Uhr für interessiertes Publikum geöffnet.

Im Anschluss an die Projektworkshops findet am 1. April 2009 von 20 bis 21:30 Uhr ein Empfang bei InWEnt statt, zu der die Presse ebenfalls herzlich eingeladen ist. Es sprechen InWEnt-Geschäftsführer Bernd Schleich, die stellvertretende Bildungsministerin von Costa Rica, Alejandrina Mata und ein Wirtschaftsvertreter des Kooperationsprojektes "Young Leaders for Sustainability".

Eine Übersicht der nationalen Aktivitäten bietet die Kurzbroschüre auf der InWEnt-Homepage: http://www.inwent.org

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

InWEnt - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Personalentwicklung, Weiterbildung und Dialog. Die Capacity Building-Programme richten sich an Fach- und Führungskräfte aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. InWEnt arbeitet im Auftrag der Bundesregierung mit an der Umsetzung der Entwicklungsziele der Vereinten Nationen und berät die deutsche Wirtschaft in Public Private Partnership Projekten. Jungen Menschen aus Deutschland gibt InWEnt die Chance, in einem Austausch weltweite Erfahrungen zu sammeln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.