InVision Software und Vocalcom vereinbaren Vertriebspartnerschaft

Workforce-Management-Spezialist baut Vertriebsnetz in Europa und Südamerika aus

(PresseBox) (Ratingen, ) InVision Software und der international agierende CRM-Provider Vocalcom gehen ab sofort gemeinsame Vertriebswege. Ab Dezember gehört InVision Enterprise WFM, eine webbasierte Lösung zur Optimierung von Personaleinsätzen, zum Portfolio von Vocalcom. Die Vertriebspartnerschaft erstreckt sich auf alle europäische Standorte von Vocalcom sowie auf Argentinien und Brasilien. Nach der Gründung einer Niederlassung in Chicago Mitte des Jahres bedient InVision nun den Markt auf dem gesamten amerikanischen Kontinent.

Peter Bollenbeck, Vorstandsvorsitzender der InVision-Gruppe: „Durch die Zusammenarbeit mit Vocalcom festigt InVision seine international dominante Position. Wir erwarten entscheidende Impulse für das weltweite Geschäft und eine Steigerung der Bekanntheit insbesondere im Call-Center-Markt. Mit Vocalcom hat InVision einen gut aufgestellten und kompetenten Partner, der sich im Bereich webbasierter Call-Center-Technologien einen Namen gemacht hat.“

„Die Bedeutung von Kundenkommunikation hat in den vergangenen Jahren branchenübergreifend zugenommen“, so Günter Dicks, InVision VP Business Development Zentraleuropa. Nicht nur die Zahl der Contact Center ist gestiegen, auch die Kommunikationsmöglichkeiten nehmen zu. Das hat zur Folge, dass die eingesetzten Mitarbeiter im Kundenkontakt vielfältige Fähigkeiten besitzen müssen, um guten Service zu leisten. Auch sind Einsatzzeiten schon lange nicht mehr statisch. Entsprechend werden die Bedingungen für eine Mitarbeiterplanung komplexer. Dennoch belegen Studien, dass nur wenige Unternehmen ihren Personaleinsatz mit professionellen Lösungen steuern. „Genau hier setzt InVision mit seiner Software an: Mit Enterprise WFM haben wir eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Software Lösung zum Workforce Management entwickelt, die einen schnellen ROI garantiert - ohne dass Qualität und Service in Frage gestellt werden“, so Günter Dicks.

John Holst, CEO von Vocalcom: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem der führenden Spezialisten für Workforce Management. Die Lösungen von InVision erweitern das Angebot von Vocalcom um eine entscheidende Komponente - denn Enterprise WFM ist die zeitgemäße Antwort auf sämtliche Planungsfragen insbesondere in Call Centern. Das System erfüllt umfänglich komplizierteste Anforderungen und ist in den Sprachen unserer Kunden verfügbar. Kosteneffizientes Workforce Management ist eine der Schlüsselfunktionen für erfolgreiches CRM und profitable Kundenkommunikation.“

Vocalcom entwickelt und vertreibt ASP-basierte Plattformen und virtuelle Telefonanlagen für Multi-Channel-Contact-Center. Zu den Kunden von Vocalcom gehören unter anderem Adecco Services, Albert Heijn, AOL, Arvato Services, BNP Paribas, Citibank, Crédit Agricole und Sony Music.

InVision AG

Die InVision Software AG ist einer der international führenden Anbieter von Lösungen zum unternehmensweiten Workforce Management, welche Unternehmen zum effektiven Einsatz des Personals verhelfen. InVision ermöglicht ihren Kunden, die Personalkosten deutlich zu senken, die Produktivität zu erhöhen, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und durch besseren Service mehr Umsatz zu erreichen. Das 1995 gegründete Unternehmen aus Ratingen beschäftigt derzeit mehr als 200 Mitarbeiter und ist mit eigenen Tochtergesellschaften in Europa, Nordamerika und Südafrika vertreten. Die InVision Software AG (IVX) ist im Prime Standard Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Zu den Kunden von InVision zählen zahlreiche internationale Blue Chips, u.a. ABN Amro, Allianz, BMW, Deutsche Telekom, IKEA, Sky und Vodafone. Weitere Informationen unter: www.invisionwfm.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.