Klaus Wowereit besucht Solarunternehmen Inventux

(PresseBox) (Berlin, ) Im Rahmen seiner Tour durch alle zwölf Berliner Bezirke besuchte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, heute das in Marzahn ansässige Solarunternehmen Inventux Technologies AG.

In Begleitung von Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle und zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Medien, informierte sich Wowereit bei Inventux über die zukunftsweisende Produktion schadstofffreier mikromorpher Dünnschicht-Solarmodule. Inventux konnte erst kürzlich mit einem Wirkungsgradsprung auf 10 Prozent seine Technologieführerschaft untermauern.

Begrüßt wurde der Regierende Bürgermeister durch Volko Löwenstein, Vorstandsvorsitzender der Inventux Technologies AG. Anschließend fand ein Rundgang über das Gelände und durch die Fertigungshallen statt, in denen die mikromorphen Module auf höchstem Qualitätsniveau für den nationalen und internationalen Markt produziert werden.

Während seines Besuches nutzte Wowereit darüber hinaus die Gelegenheit, sich über das Bezirksprojekt "Clean Tech Business Park" zu informieren. Die Aussichtsplattform auf dem Dach des Inventux Firmengebäudes bietet einen besonders guten Überblick über das 90 Hektar große Areal, auf dem sich speziell Unternehmen der Solarbranche und anderer Clean Technologies ansiedeln sollen.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit: "Berlin ist ein besonders gut geeigneter Standort für Unternehmen aus dem Bereich der Solarindustrie. Mit dem Aufbau des "Clean Tech Business Park" in Marzahn wird Berlin in den kommenden Jahren zu einem weltweit führenden Standort für die Solarbranche werden. Die Ansiedlung der Inventux Technologies AG im Jahr 2007 gilt hierbei als Leuchtturmprojekt."

Der Vorstandsvorsitzende der Inventux Technologies AG, Volko Löwenstein: "Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, der Bezirk Marzahn-Hellersdorf und zahlreiche weitere Berliner Institutionen haben uns stets sehr gut unterstützt. Die Bedeutung der Zukunftsindustrie Solar für Berlin wurde offenbar erkannt. Auch die kürzlich erfolgte Gründung des Berlin Solar Network, eine Interessensvertretung der Berliner Solarbranche, unterstreicht diese notwendige und positive Entwicklung."

Inventux Technologies AG

Die Inventux Technologies AG ist ein Solarunternehmen, das sich auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von mikromorphen Dünnschichtsolarmodulen spezialisiert hat. Ziel des 2007 gegründeten Unternehmens ist es, durch eine zukunftssichere Serienproduktion weltweit einer der führenden Anbieter von kosteneffektiven Dünnschicht-Photovoltaikmodulen zu werden.

Die Vorteile der Dünnschichttechnologie liegen im Vergleich zur konventionellen, kristallinen Modultechnik im deutlich geringeren Energieeinsatz bei der Produktion sowie den höheren Kostendegressionspotenzialen. Ferner basieren die schadstofffreien mikromorphen Dünnschicht-Module von Inventux auf Silan (gasförmiges Silizium). Dieser Rohstoff ist nahezu unbegrenzt vorhanden und kann ohne aufwändige Prozesse gewonnen werden.

Am Unternehmenssitz Berlin hat Inventux Ende 2008 als erstes Unternehmen in Europa mit der Produktion von siliziumbasierten mikromorphen Dünnschicht-Solarmodulen begonnen. Die Inventux Technologies AG beschäftigt aktuell rund 210 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.