Projektcontrolling fehlt nötige Wertschätzung

Studie belegt, Experten sind sich der Verbesserungsmöglichkeiten durch Projektcontrolling bewusst. Es fehlt jedoch noch an Akzeptanz in den Unternehmen.

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Projektcontrolling (PC) bietet großes Potential, um Projekt- und Unternehmenserfolg zu optimieren. Darüber waren sich alle Befragten einig. Jeder Zweite sieht jedoch die mangelnde Akzeptanz in seinem Unternehmen als Herausforderung an. Zu diesem Ergebnis führt die Studie „Projektcontrolling im Anlagenbau – eine Studie und Parallelen zur Automobilindustrie“. Hierfür wurden Interviews mit über 20 Experten aus verschiedenen Unternehmen durchgeführt.

In komplexen Projekten ist nach Lösungen gefragt, um PC effektiv und effizient gestalten zu können. Im Industrie- und Großanlagenbau beispielsweise werden Projekte durchgeführt, die von hohen Investitionskosten und langer Projektdauer geprägt sind. Hinzu kommt, dass eine immer kürzere Reaktionszeit gefordert ist.
Die übliche Projektabwicklung im Anlagenbau ist daher vorstrukturiert. Sie besteht aus „Engineering, Procurement, Construction“ (EPC), wobei durch zunehmenden Umfang der Projekte das Engineering in den Fokus rückt.

„Durch die zunehmende technische Komplexität der Anlagen, nimmt der Engineering Aufwand stark zu und eine Quantifizierung der Engineering-Leistung zur Ermittlung des Fertigstellungsgrads gewinnt an Bedeutung.“, so Fabian Koark Experte zum Thema Projektcontrolling bei der Technologie- und Innovationsberatung Invensity GmbH. „In den Gesprächen, war die Meinung einstimmig: Um den Herausforderungen in Planung und Umsetzung komplexer Projekte gezielt und effektiv zu begegnen, bedarf es eines professionellen Projektcontrollings.“, erläutert sein Kollege Moritz Ackermann.
Die Studie zeigt auf, dass Unternehmen sich der Bedeutung des PC langsam bewusst werden. Sie bemerkt aber auch, dass PC nicht ohne gezielte Kommunikation des Mehrwerts von allen Entscheidern im Unternehmen akzeptiert wird. Das hohe Potential des PC zeigt sich auch durch branchenübergreifendes Interesse. So waren auch Experten aus der Automobilindustrie trotz Unterschieden im Ablauf der Projekte interessierte Gesprächspartner.

Die Studie wurde in der Schriftenreihe Projektmanagement Heft 12 „Mit Projektcontrolling zum Projekterfolg – 5. Kasseler Projektmanagement Symposium“ der Universität Kassel veröffentlich. Hierin diskutieren zahlreiche weitere Experten aus unterschiedlichen Unternehmen über den Bedeutungszuwachs der Kontrolle während der Projekte.

Dipl.-Wirt.-Ing. Fabian Koark ist Senior Consultant bei der Invensity GmbH. Er ist Themenverantwortlicher für Projektplanung und –Controlling sowie Projektmanager für Innovations- und Entwicklungsprojekte.

Dipl.-Wirt.-Ing. Moritz Ackermann ist Consultant bei der Invensity GmbH mit dem Themenschwerpunkt Problem- und Ressourcenmanagement von Entwicklungsprojekten in der Automobilindustrie.

INVENSITY GmbH

Die Invensity GmbH ist eine aufstrebende europäische Technologie- und Innovationsberatung mit internationaler Ausrichtung. Invensity hat in Deutschland Niederlassungen in Wiesbaden, München und Düsseldorf. Mit einer eigenen Academy und einem eigenen Innovation Center gewährleistet Invensity dauerhafte Spitzenleistungen für namhafte Unternehmen im Forschungs- und Entwicklungsbereich. Mit hochwertigen Schulungen fördert Invensity Wissen, Talente und Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter. Auf dieser Basis werden in den Centers of Excellence projektübergreifend Methoden und Kompetenzen von den Consultants entwickelt und ausgebaut. Mit fundiertem Wissen im High-Technology-Umfeld und langjähriger Expertise trägt INVENSITY gezielt zum Projekterfolg ihrer Kunden bei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.