Kurz vor der Marktöffnung dominiert die Griechische Post (ELTA)

(PresseBox) (München, ) Im Jahr 2009 endete eine lange Gewinnperiode für den griechischen Postmarkt, auf dem mindestens 467 Unternehmen mit über 22.000 Beschäftigten (wenn auch nur 8 ein Einkommen von über 5 Millionen Euro jährlich angeben) tätig sind. Die ersten Zahlen zeigen, dass diese Tendenz auch im ersten Trimester 2010 anhielt. Die negativen Auswirkungen waren deutlich spürbar bei der Griechischen Post (ELTA), die weiterhin den weitaus größten Marktanteil kontrolliert, sowie jedoch auch bei den Expresslieferungen, wo die Präsenz privater Unternehmen um einiges stärker ist.

Konkret sanken die Einnahmen im Jahr 2009 um 3 % und beliefen sich damit auf 730 Millionen Euro. Um die 702 Millionen Objekte wurden per Post versandt, was einer Abnahme um 9,6 % entspricht. So musste die Griechische Post (ELTA) das Jahr mit 37 Millionen Euro Schaden abschließen, zum ersten Mal nach 11 aufeinander folgenden Gewinnjahren – wobei die Einnahmen im ersten Trimester 2010 um 4,5 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum abgefallen sind.

Die Situation zeigt, unter Berücksichtigung der verschiedenen Marktparameter, dass Handlungsbedarf besteht, vor allem im Hinblick auf die totale Marktöffnung der Postdienstleistungsbranche im Jahr 2013. In diesen Rahmen fällt auch die Zusage des Staatssekretärs für Transport und Kommunikation, Nikos Sifounakis, die Zusammenarbeit zwischen ELTA und Postbank zu intensivieren und darüber hinaus die Entwicklung neuer, wettbewerbsfähiger Produkte, voranzutreiben.

Was die Marktanteile 2009 betrifft, so entfallen 92 % der versandten Objekte auf die Griechische Post, der entsprechende Einnahmenanteil ist jedoch deutlich niedriger und wird auf 59 % geschätzt. Für die Postdienstleistungen insgesamt stellt die ELTA mit einem Anteil von 99 % praktisch ein Monopol dar.

INTZEIDIS Consulting - Außenwirtschaftsberatung Griechenland

Als Außenwirtschaftsberatung Griechenland bietet INTZEIDIS Consulting deutschsprachigen Unternehmen professionelle Unterstützung und Betreuung bei ihren Aktivitäten in Griechenland. Weiterhin gehört die Beratung griechischer Firmen in Deutschland zum Aufgabenportfolio von INTZEIDIS Consulting.

Das Ziel von INTZEIDIS Consulting ist, Unternehmen bei der Anbahnung ihrer Geschäftsbeziehungen zu unterstützen, sie darüber hinaus mit Besonderheiten des griechischen Marktes vertraut zu machen und das nötige Know-how für den erfolgreichen Markteinstieg zu liefern.

Das Serviceangebot umfasst: Geschäftspartnersuche, Business Development, Markteintrittsstrategien, Markt- und Wettbewerbsanalysen, Firmenauskünfte, Implementierung, Personalsuche, Lizenzmanagement, Medienanalysen, M&A und Lobbying sowie das zweisprachige B2B Außenwirtschaftsportal (deutsch-griechisch). Weitere Informationen im Internet unter: www.intzeidis.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.