Intershop startet Einstellungsinitiative

(PresseBox) (Jena, ) .
- Unternehmen wächst und schafft neue Stellen für technische Fachkräfte
- Interessante Entwicklungsmöglichkeiten bei Projekten mit namhaften Kunden
- Mitarbeiter schätzen angenehmes Arbeitsklima

Intershop startet mit einer neuen Einstellungsinitiative. Nach Jahren der Konsolidierung wächst das Unternehmen nun konstant. Denn zum einen wurden internationale Großprojekte gewonnen und zum anderen ist der Kundenstamm gewachsen. Daher sucht das Unternehmen nun verstärkt Mitarbeiter, insbesondere in den Bereichen Consulting und Engineering. Michael Meng, Personalleiter bei Intershop: "Als etablierter E-Commerce-Anbieter bieten wir unseren Mitarbeitern vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten im Wachstumsmarkt Online-Handel: internationales Umfeld, innovative Projekte bei renommierten Kunden und in eigener Verantwortung."

Die meisten der Stellenangebote schreibt das Unternehmen für den Hauptsitz in Jena aus. Aber auch die Standorte Berlin, Stuttgart, Hamburg und Nürnberg stocken ihre Mitarbeiterzahl auf. Insgesamt beschäftigte das Unternehmen zu Jahresbeginn rund 300 Mitarbeiter. Bis Jahresende werden etwa 50 zusätzliche Stellen besetzt. "Unsere Software setzen viele unserer Kunden an einer Schlüsselstelle für ihren Unternehmenserfolg ein. Damit stehen wir bei ihnen in der Verantwortung. Entsprechend haben wir hohe Anforderungen an unsere Mitarbeiter. Sie sollten sich für Innovationen begeistern, hohe Qualitätsansprüche an die eigene Arbeit stellen und kundenorientiert handeln", so Peter Mark Droste, Vorstand bei Intershop. Derzeit hat das Unternehmen eine bunte Mischung von Leuten an Bord - viele sind jung und haben Familie. Sie schätzen insbesondere die flexiblen Arbeitszeiten, flachen Hierarchien und offene Kommunikation des E-Commerce-Anbieters.

Informationen zu den einzelnen Stellenangeboten und Intershop als Arbeitgeber finden Sie unter http://www.intershop.de/jobs.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.