Die wirtschaftlichste Lösung hat überzeugt

Einheitliches und übergreifendes Geographisches Informationssystem für Hürth

(PresseBox) (ISMANING / NEUNKIRCHEN,, ) Die Stadt und die Stadtwerke Hürth entscheiden sich für die einheitliche und übergreifende GIS-Lösung GRIPSmedia von Intergraph (Deutschland) GmbH und POPPENHÄGER GRIPS GMBH (PGG). Die raumbezogenen Arbeitsprozesse der Stadtwerke Hürth werden in einem einheitlichen und übergreifenden GIS umgesetzt und die Datenhaltung zentralisiert.
Die Stadtwerke Hürth sind als Anstalt des öffentlichen Rechts eine hundertprozentige Tochter der Stadt Hürth (54.000 Einwohner, Fläche von 5118 ha) und bieten als Multi Utility-Anbieter nicht nur die klassischen Stadtwerke-typischen Leistungen an, sondern decken auch weitergehende Aufgabenbereiche aus dem Bereich kommunaler Zuständigkeiten ab.

Mit der Einführung eines einheitlichen Geographischen Informationssystems (GIS) und spezifischen Fachapplikationen ist vorgesehen, insbesondere bauliche und betriebliche Aufgaben zu systematisieren. Insgesamt soll sukzessive in nahezu allen Bereichen und Abteilungen durch die Unterstützung beziehungsweise Anpassung der Arbeitsprozesse eine erhöhte Produktivität und ein operationaler Nutzen durch Verknüpfung und Überlagerung von bisher getrennt vorliegenden Informationen erreicht werden.

Nach öffentlicher Ausschreibung wurden fünf Anbieter in die engere Auswahl genommen. Es folgten intensive Prüfungen aller Angebote, Präsentationen sowie Besuche von Referenzkunden, woraufhin sich die Stadtwerke Hürth für die gemeinsame Lösung von Intergraph (Deutschland) GmbH und der POPPENHÄGER GRIPS GMBH (PGG) entschieden. Diese setzte sich als das wirtschaftlichste und für die Stadtwerke Hürth praxistauglichste System durch.

Die neue GIS-Lösung der Stadtwerke basiert auf der weltweit etablierten Intergraph GeoMedia-Technologie und setzt auf die modernen Fachschalen GRIPSmedia der POPPENHÄGER GRIPS GMBH. GRIPSmedia bietet einen durchgängigen Lösungsansatz für die fachgerechte Erfassung, Verwaltung, Pflege und Analyse von geo-orientierten Fachdaten bis hin zur Präsentation der Daten im Web. Die Produktlinie liefert sowohl Fachlösungen für Aufgabenbereiche der Versorgung und Entsorgung, als auch für Kommunen und Umwelt (zum Beispiel ALK-Manager, ALB-Schnittstelle, Liegenschaftsmanagement, Wasser, Fernwärme, Grün/Baum/Spielplatz, Abwasser, Straßenmanagement, Entwicklungstools zur Datenintegration).

Durch die Umstellung auf eine GIS-basierte Informationsverarbeitung werden neben Rationalisierungseffekten auch die Redundanzfreiheit, die ständige und ortsunabhängige Verfügbarkeit sowie ein jederzeit aktueller Bearbeitungsstand der Informationen bei einer deutlichen Qualitätssteigerung erwartet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.