Interactive Objects tritt der Eclipse Foundation bei

Seit 19.07.2010 ist Interactive Objects Mitglied der Eclipse Foundation

(PresseBox) (Freiburg, ) Mit der Mitgliedschaft in der Eclipse Foundation, dem Open-Source-Konsortium hinter der populären Java-Entwicklungsumgebung, tragen wir der erfreulichen Entwicklung Rechnung, dass die Eclipse-Plattform zunehmend verbindliche Markt-Standards setzt und technologische Orientierung vorgibt. Ursprünglich als integrierte Entwicklungsumgebung für die Programmiersprache Java genutzt, wird es mittlerweile für vielerlei andere Software-Development- und Engineering-Strategien erfolgreich eingesetzt.

Für Interactive Objects und seine profilierte Lösung und technische Methode im Bereich des modellgetriebenen Reverse Engineering ist das "Eclipse-Modelling" von besonderer Bedeutung. Mit seinen Tools und Lösungen, konsistente abstrakte Modelle automatisch aus Software zu generieren, ist es die Basis für Eclipse plugin MoRE, - Modular Reverse Engineering. Mit der Eclipse Solutions Membership profitieren wir als Anbieter von Lösungen und Services im Umfeld von Eclipse - und damit unsere Kunden. Wir machen uns das in der Eclipse-Community hinterlegte und abrufbare Wissen zu Nutze und wenden es zum Vorteil unserer Kunden aufgabenbezogen und lösungsorientiert an. Wir stellen unsere technische Expertise über die Eclipse Plattform einer breiten Basis zur Verfügung und leisten mit unserer Lösungserfahrung einen Beitrag zur Fortentwicklung der Plattform.

Das in der Open-Source-Community akkumulierte Know-How ist eine nicht hoch genug zu schätzende Quelle von Innovation, Kreativität und Produktivität auf der Grundlage von Eclipse, das aus der Mehrzahl der Tool Chains nicht mehr wegzudenken ist, - vom Requirements Engineering bis zum Deployment und Debugging.

Fazit: Eclipse Solution Membership - Für Interactive Objects Software und unsere Kunden ein werthaltiges Engagement.

Lesen Sie mehr und ausführlicher über iO Solutions für Reverse Engineering:
http://www.interactive-objects.com/...

Interactive Objects Software GmbH

Interactive Objects Software GmbH (iO), ein anerkannter Solution Provider bei der Realisierung von Business-IT-Transformationen, mit Fokus auf die Aspekte der Modernisierung von Applikationslandschaften, einem intelligenten Re-Engineering und Re-Dokumentieren von bestehenden Applikationen, der Kommunikationsverbesserung zwischen Business und IT und der generativen Erstellung tragfähiger IT-Systeme. 

In diesen Bereichen bietet Interactive Objects auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Lösungen an, eine Kombination aus vorgefertigten Lösungskomponenten und Expertenwissen. Unter anderem die Lösung "MoRE" (Modular Reverse Engineering) unterstützt sowohl bei der Wartung von Legacy Systemen als auch bei der Definition und Durchführung von Modernisierungs- und Migrationsstrategien.

Eine lange Kundenliste mit Unternehmen wie Credit Suisse, Siemens, ABB, Bundesanstalt für Arbeit, Allianz Dresdner Bauspar, Zürich Financial Services und Deutsche Post ist der beste Beweis für das hohe Qualitätsniveau, das Interactive Objects in seinen vielen erfolgreichen Projekten immer wieder realisiert hat. Diese Kunden haben auf Interactive Objects gesetzt, weil sowohl technisch als auch wirtschaftlich eine hervorragende Lösung geboten wurde.

Mehr Informationen unter www.interactive-objects.com oder info@interactiveobjects.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.