+++ 811.855 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

intellior AG gewinnt Process Solution Award 2013

(PresseBox) (Stuttgart, ) Der BPM-Lösungsanbieter intellior AG hat mit einem Projekt bei der Diehl AKO Stiftung & Co. KG zusammen mit seinem Kunden den 1. Preis des Process Solution Awards 2013 der Gesellschaft für Organisation e.V. (gfo) gewonnen.

Die Unternehmen erhalten den Preis für ein umfassendes BPM-Projekt, welches zentrale Unternehmensziele wie die nachhaltige Optimierung der Geschäftsprozesse, die weltweite Sicherstellung einheitlicher Standards, die Lenkung von zentralen Regelwerken, den globalen Wissenstransfer sowie die Schaffung von Transparenz und Reduzierung von Komplexität unterstützt und parallel alle Managementsysteme in das zentrale BPM integriert. Dieses BPM-Projekt bei Diehl AKO wird durchgängig von der Softwarelösung Aeneis und begleitender Beratungsleistungen von intellior unterstützt und wurde von der Jury der gfo als das innovativste und mustergültigste Projekt in der Kategorie "Prozessmodellierung" mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Das BPM-Projekt startete bereits 2004 mit der Ausrichtung auf die Abbildung und Dokumen-tation der SAP-nahen Prozesse. Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Unternehmens wurde die Priorität des Projektes ab 2006 auf eine globale Handhabung gelegt. Projektauftrag vom Top Management war die Abbildung und Dokumentation der Unternehmens-, Prozess- und Ablauforganisationen nach einem zentral vorgegebenen Regelwerk, welches als BPM-Framework ebenfalls zu aktualisieren und zu kontrollieren war. Zudem war die Verankerung des Prozessgedankens im Unternehmen und die nachhaltige Optimierung der Geschäfts-prozesse eine der zentralen Aufgaben.

Neben dem Ziel, den Unternehmenserfolg zu sichern, hat das BPM-Projekt die internationale Wettbewerbsfähigkeit durch ein grundsätzliches Arbeiten mit Prozessen gefördert. Im Fokus stand hierbei, weltweit gleiche Qualität in gleicher Zeit zu gleichen Kosten liefern zu können. Durch ein einheitliches unternehmensweites Prozessverständnis wurde die Grundlage für einen globalen Wissenstransfer und somit sowohl für die Optimierung, als auch für das Heben von Synergien Voraussetzung geschaffen. Durch die Umsetzung des Projektes wurde allen Mitarbeitern ein zentraler Zugang zu den wesentlichen Unternehmensinhalten ermöglicht. Durch die dokumentierten Prozesse wurde ein globaler Standard gesetzt, der eine einheitliche Diskussionsgrundlage für den stetigen Austausch innerhalb des globalen Produktions- und Entwicklungsnetzwerkes ermöglicht. So nimmt das Projektergebnis heute auch für die Fach-abteilungen eine zentrale Bedeutung bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter ein.

Die integrierte Workflow-Komponente in Aeneis wird als zentraler Bestandteil zur Schaffung von Akzeptanz angesehen, da hierdurch jedem Mitarbeiter jederzeit über das Aeneis BPM-Portal die Möglichkeit gegeben wird, ein qualifiziertes Feedback abzugeben und die Veränder-ungen aktiv mitzugestalten. Aufgrund der Durchführung von Prozessprojekten konnten unter anderem auch Fehlerhäufigkeiten sowie die Durchlaufzeiten reduziert werden. Durch die Projektdurchführung konnten zudem eine gemeinsame Daten- und Diskussionsbasis und ein deutlich höheres Prozessbewusstsein bei allen Beteiligten geschaffen werden. Außerdem konnte die Komplexität der Prozesse reduziert und gleichzeitig mehr Transparenz und Akzep-tanz in der Organisation geschaffen werden. Einer der größten Erfolge ist ebenso die Integra-tion aller drei Managementsysteme (ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001) in das zentrale BPM.

Der Process Solution Award 2013 wurde im Rahmen des 8. Process Solution Days - der größten Tagung für BPM-Softwarelösungen im deutschsprachigen Raum - verliehen. Die Tagung fand am 14. und 15.05.2013 in Frankfurt statt und hatte das Ziel mit Präsentationen und Fachausstellungen der wichtigsten verfügbaren BPM-Lösungen Transparenz im Markt für BPM-Tools zu schaffen. Die qualitativ hochwertige Veranstaltung beinhaltete auch zwei interessante Anwendervorträge mit Erfahrungsbeiträgen zur Aeneis-BPM-Implementierung.

Im Vorfeld der Tagung wurden von den BPM-Lösungsanbietern zahlreiche BPM-Praxis-Projektbeschreibungen eingereicht. Eine vollständig unabhängige und qualifizierte Jury mit Prof. Thomas Allweyer, Dr. Christine Legner und Sven Schnägelberger hatte die Aufgabe, das hinsichtlich seines Innovationsgrades und Nutzens mustergültigste Prozess-Management-Projekt zu prüfen und zu bewerten. Die Prämierung und Überreichung des Zertifikates mit Trophäe an intellior und Diehl AKO fand auf dem Process Solution Days feierlich durch die Jury, vertreten durch Herrn Schnägelberger und Herrn Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner, dem Vorstand der Gesellschaft für Organisation (gfo) statt.

Die gfo als Veranstalter des jährlich stattfindenden Process Solution Day ist ein Kompetenznetzwerk für Organisation und Management und sieht Organisation als einen integralen Bestandteil der Führung und damit als zentrale Aufgabe des Managements an. Dabei müssen Strategie, Organisation, Kultur und Technik ganzheitlich aufeinander abgestimmt werden. Interne und externe Spezialisten (Berater, Inhouse-Consultants, Organisatoren, Personalentwickler, Projektmanager) können das Management bei diesen Aufgaben beratend und ausführend unterstützen. Die gfo ist ein gemeinnütziger Verein, der bereits 1922 gegründet wurde. Er bietet für seine Mitglieder (Einzelpersonen, Unternehmen, Verwaltungen) verschiedenste Leistungen an. www.gfo-web.de

Die Diehl AKO Stiftung & Co. KG ist die Führungsgesellschaft des Teilkonzerns Diehl Controls. Die Geschäftsaktivitäten im Teilkonzern Controls, mit rund 2.600 Mitarbeitern in den deutschen Standorten Wangen und Nürnberg sowie an den ausländischen Niederlassungen Namyslow und Wroclaw in Polen, Mailand/Italien, Nanjing und Quindao in China, Naperville/USA und Queretaro/ Mexico, folgen der klaren Mission, Produkte höchster Qualität und Energieeffizienz zu ent-wickeln und zu fertigen. Eine hervorragende Ingenieurskompetenz und ein Produktions-volumen von weltweit mehr als 80.000 Elektroniken pro Tag bilden dafür die Basis. www.diehl.com

Website Promotion

Über die intellior AG

Die intellior AG ist ein ganzheitlicher BPM-Lösungsanbieter mit dem Ziel, Organisationen intelligenter zu gestalten und prozessorientiert auszurichten. Mit ihrer Software Aeneis, einem universellen BPM-Profi-Tool, welches seit 20 Jahren bei mehr als 1.000 Kunden erfolgreich im Einsatz ist und ihrer zielorientierten BPM-Beratung Brainware unterstützt der erfahrene BPM-Lösungspartner Unternehmen bei der nachhaltigen und erfolgreichen Verankerung von Geschäftsprozessmanagement. Mit intellior werden Prozesse einfach besser. www.intellior.ag

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.